VPN iPhone https://vpnmagazin.de Mon, 24 Aug 2015 17:31:18 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.7 75323680 Private Internet Access im Test https://vpnmagazin.de/private-internet-access-im-test/ Sun, 20 Apr 2014 17:43:26 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=97

Übersicht der Bewertung

Schnelligkeit
Zuverlässigkeit
Kompatibilität
Preis/Leistung

Unser Testieger

Ein sehr guter VPN Service, der größtmögliche Anonymität und Privatsphäre garantiert. Ideal als P2P VPN. Aber weniger Server als die großen Konkurrenten.

Besuche Private Internet Access

Private Internet Access ™ ist ein im Jahr 2010 gegründeter VPN Anbieter. Hinter dem Unternehmen stehen Einwickler, die zuvor für Bitcoin gearbeitet haben. Das dort notwendige Wissen über Sicherheit in Internet und  anonymes Surfen zeigt sich deutlich in den Leistungen dieses VPN-Providers.

Private Internet Access ™ stellt an sich den Anspruch wirkliche Anonymität im Internet zu ermöglichen. Damit möchten sie ihren VPN-Service in einer Form anbieten, wie er bisher nicht zu finden war. Der Sitz des Unternehmens in den USA spielt dabei eine entscheidende Rolle. Die Gesetzeslage in den USA ermöglicht es die Nutzerdaten nicht zu speichern, womit die größtmögliche Anonymität geschaffen wird.

Die gegebenen Voraussetzung zum Schutz der Privatsphäre, im Vergleich zu anderen Anbietern, sind somit ein guter Grund sich für Private Internet Access VPN zu entscheiden.

Mit dem VPN-Service von Private Internet Access ™ sind auch gesperrte Webseiten problemlos zu erreichen, und es bietet in öffentlich zugäblichen WLAN Netzen die erforderlicher Sicherheit für eine unbeschwerte Nutzung, wobei die eigene IP-Adresse sicher verborgen bleibt.

Die Einstellung des Anbieters zur Privatsphäre seiner Nutzer und  den eigenen Leistungen wird schnell deutlich. Sie wollen der Privatsphäe den größtmöglichen Schutz bieten, unter Bereitstellung eines der zuverlässigsten und schnellsten VPN-Netzwerke. Das ist natürlich ein Grund für vpnmagazin.de, ihren VPN-Service im VPN Anbieter Test etwas genauer anzusehen.

 

Private Internet Access kennenlernen und bestellen!

 

ÜBERBLICK

Der kostenpflichtige VPN-Service von Private Internet Access™ verfügt über mehr als 700 Server, verteilt auf zehn Länder.. Darunter sind einige Server in den USA. Obwohl das Unternehmen zu der britischen London Media Trust, Inc. gehört, liegt der Firmensitz in den USA.

Die Private Internet Acess Client-Software lässt sich problemlos und einfach installieren, und die OpenVPN GUI kann verwendet werden.

Die Software bietet auch die PPTP Nutzung, und verfügt über das entsprechende Steuerinstrument. Kompatibel ist die Software mit allen gängigen Betriebsystemen, wie Windows oder Mac OSX.

Bei der VPN-Nutzung setztPrivate Internet Access ™ auf ein System von geteilten IP-Adressen. Dieses macht das auspähen der Internetaktivitäten für Dritte praktisch unmöglich. Der VPN-Provider bietet auch die Möglichkeit zwei simultane Verbindungen zu nutzen. Open VPN ermöglicht ein “Multi-Hop”, das wiederum größtmögliche Anonymität garantiert.

Das Unternehmen respektiert die Privatsphäre wie kaum ein anderes. Es werden keine Traffic- oder Nutzerdaten erhoben oder aufgezeichnet. Das ist möglich, weil Private Internet Access ™ den Sitz in den USA hat. Die Gesetzeslage dort ist in dieser Hinsicht toleranter als in vielen anderen Ländern.

Preislich ist der Service wirklich günstig, zumal es keine Einschränkungen bezüglich der Datenmengen und Geschwindigkeiten gibt. P2P (Peer-To-Peer) und Downloads größerer Datenmengen sind mit Private Internet Access ™ kein Problem.

 

VERFÜGBARE PROTOKOLLE

Private Internet Access™ ermöglicht den VPN-Zugang über PPTP, L2TP/IPSec und OpenVPN, wobei  das OpenVPN Protokoll am empfehlenswertesten ist. Dieses hat sich als leistungsstärkstes VPN-Protokoll erwiesen. Es ist aber auch möglich verschiedene Verbindungsarten zu nutzen. Mit PPTP und L2TP/IPSec lässt sich eine verbesserte Kompatibilität mit einzelnen Endgeräten und Systemen wie iOS, Android und Boxee erreichen.

 

KOMPATIBILITÄT

Das Angebot ist mit nahezu allen bedeutenden Betriebssystemen, wie Windows 7, 8, 10, Vista, XP, NT/2k, Mac und Linux kompatibel. Die Installation auf diesen Systemen ist dabei intuitiv und auch für weniger erfahrene Nutzer recht einfach.

Zusätzlich finden sich auf der Website des Anbieters verschiedene hilfreiche Anleitungen, die bei der Einrichtung der VPN-Lösung helfen, falls doch einmal Unklarheiten auftauchen sollten.

Private Internet Access unterstützt dieBrowser Safari, Firefox, Internet Explorer, Google Chrome und Opera. Auch auf mobilen Endgeräten wie iPhone, iPad, iTouch und Android-Smartphones oder Tablets, sollte es keine größeren Schwierigkeiten geben.

 

NETZWERK

Private Internet Access™ verfügt über eine Infrastruktur, die dem neuesten Stand der Technik entspricht,  mit einer Bandbreite von mehr als 24.000 Mbps und der Fähigkeit, es auf ein noch größeres Volumen (über 100.000 Gbps) auszubauen.

Anwender von Private Internet Access™ nutzen geteilte IP-Adressen, um so die Anonymität und Privatsphäre im Internet zu sichern. Das bringt einen deutlichen Vorteil im Vergleich zu dynamisch wechselnden oder statisch ausgegebenen IP’s, mit denen sich die User recht einfach identifizieren lassen.

 

SERVER

Private Internet Access™ betreibt eigene VPN-Server in den USA, Kanada, Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, Rumänien, Deutschland, Schweden, Frankreich und Hong Kong.

Es wurde dabei darauf geachtet, dass die Standorte die größten Vorteile für die Nutzer bringen und die niedrigste Latenzzeit erreichen. In den USA verfügt der Anbieter gleich über sieben Gateways an – angefangen von Florida bis Kalifornien. Das ist ein Plus des Angebots. Damit sollte es überhaupt kein Problem sein, zu jeder Zeit eine US-IP-Adresse nutzen zu können.

Jeweils zwei Server Private Internet Access VPN-Server befinden sich in Kanada und Großbritannien. In den anderen Ländern befindet sich, entsprechend der Angaben des Unternehmens, jeweils ein VPN-Server.

Wir müssen an dieser Stelle erwähnen, dass es uns schon ein wenig enttäuscht hat, dass nicht mehr Länder zur Auswahl stehen. Hier haben andere Anbieter die Nase deutlich vorne.

Nachvollziehbar wird das nur dadurch, dass es sich um ein US-Unternehmen handelt. So macht es natürlich am meisten Sinn, dass der Großteil der Infrastruktur dort betrieben wird. Das sollte sich – vor allem im Vergleich zu Firmen, die in anderen, weniger bedeutenden Nationen beheimatet sind – auch auf die Zuverlässigkeit auswirken.

 

SICHERHEIT

Wer sich für die Nutzung eines VPNentscheidet, für den ist Sichrheit wahrschlich das wichtigste Thema. Wie der Name Private Internet Access bereits verspricht, beiten sie viele nützliche Funktionen an, die eine entsprechende Sicherheit garantieren.

Die IP und die Identität werden verborgen, Verschlüsselung, Firewalls und ein unzensierter Zugang zum Netz sind weitere Leistungen.

Während der Nutzung des VPNs wird die IP des Users durch eine gültige, anonymisierte IP-Adresse des Unternehmens ersetzt. Dadurch ist es keinem Internetangebot möglich, den Verlauf und das eigene Internetverhalten, auf den Nutzer bezogen zu analysieren. Auch die eigenen Suchanfragen bleiben damit privat, und der eigene Standort kann nicht zurückverfolgt werden.

 

PAKETE

Private Internet Access™ hat drei preislich unterschiedliche Angebote. Sie fangen an bei einem Monatspaket zu 6,95 $, über ein 6-Monatspaket für 35,95 $, bis hin zu einem Jahrespreis von 39,95 $, der, auf denMonatspreis umgerechnet, mit 3,33 $ pro Monat der günstigste Tarif ist.

Alle Pakete bieten Bandbreite und Zugang ohne Limit, sowie natürlich den Zugang zu allen verfügbaren VPN-Servern, und das zu einem wirklich günstigen Preis.

Private Internet Access kennenlernen und bestellen!

 

Private Internet Access VPN P2P Torrent
RICHTLINIEN

Die Richtlinien von Private Internet Access erlauben jede Art der legalen P2P (Peer-To-Peer) und Torrent-Nutzung über das Netzwerk. Das Unternehmen baut die Kapazitäten ständig aus, damit eine Auslastung von mehr als fünfzig Prozent vermieden werden kann.

Das Unternehmen bewirbt auch BitTorrent-Downloads als absolut anonym. Wir sind uns an dieser Stelle alledings nicht hundertprozentig sicher, ob diese Angabe auch der Realität entspricht. Deshalb sollte diese Angabe jeder für sich bewerten.

Ein definitives Plus der Bedingungen für Nutzer, die bei der Torrent-Anwendung auf eine erhöhte Sicherheit Wert legen, ist die Akzeptanz von Bitcoin. Bei Bitcoin handelt es sich um eine rein digitale und unabhängige Währung, die es über eine P2P-Technik ermöglicht, auf rein virtuellen Weg zu bezahlen.

 

SPEED TEST

Auf der Private Internet Access™ Internetseite findet sich ein Angebot, das über die Schnelligkeit der verschiedenen Anbindungen informiert. So lässt sich schnell das im Augenblick beste Gateway ermitteln. Zu den Speed Tests.

Private Internet Access

Private Internet Access™ ist bei den Geschwindigkeiten als einer der Marktführer zu betrachten.

 

APP (Dialer)

Private Internet Access™ stellt eine einfache Applikation zur Verfügung, mit der es einfach möglich ist, den Gateway zu wechseln, erweiterte Port-Informationen zu bekommen, verschiedene Konfigurationen vorzunehmen sowie AutoStart- und Verbindungsoptionen einzustellen.

 

Private Internet Access

 

PEER TO PEER

Private Internet Access™ überzeugt im Peer-To-Peer-Bereich mit einem absolut unlimitierten Angebot und bietet weitreichende Ressourcen.

 

LOGS

Private Internet Access™ zeichnet keine Nutzerdaten auf, das betrifft damit auch den Datenverkehr oder die Nutzungsdauer. Damit hält sich das Unternehmen exakt an das eigene Prinzip, das Privatsphäre und Anonymität besonders groß schreibt.

 

SUPPORT

Private Internet Access™ verspricht einen Support und um die Uhr. Damit gehört man in dem Bereich zu den besten und kundenfreundlichsten VPN-Anbietern. Die Mitarbeiter des Unternehmens überzeugen auch beim Support mit höchster Professionalität. Anfragen wurden rasch und kompetent bearbeitet und beantwortet.

Dazu kommt, dass die Website im Support-Bereich zusätzliche hilfreiche Informationen bereithält. Viele Fragen können damit schon beantwortet werden. Wer trotzdem sein Problem noch nicht lösen kann, dem steht ein Kontaktformular zur Verfügung, über das man sich per E-Mail an den Support wenden kann.

Private Internet Access™ bietet auch eine siebentägige Geld-Zurück-Garantie.

 

UPDATES

Private Internet Access stellt zum eigenen Angebot regelmäßige Updates und Erweiterungen bereit. Das betrifft auch die Einrichtung neuer Server und die Erweiterung der eigenen Infrastruktur um weitere Gateways an neuen Standorten, die auch stets P2P-freundlich sein dürften.

Diese Gateways (zum Beispiel in den Niederlanden, der Schweiz und Kanada) werden damit auch interessant für alle User, die legales File-Sharing betreiben und BitTorrent sowie andere Protokolle nutzen wollen.

Die neuen Updates und Erweiterungen haben das Angebot aus Sicht der Nutzer deutlich aufgewertet. Trotzdem hat das Unternehmen keine wirklichen Preiserhöhungen durchgeführt und die Pakete preislich stabil gehalten. Es soll auch keine Pläne in diese Richtung geben.

 

STABILE PREISE

Die stabilen und günstigen Preise (siehe auch oben) sehen wir als eindeutiges Plus für das Angebot. 3,33 $ sind beim Abschluss eines Jahresabo ein höchst attraktiver Preis. Selbst bei einem Monatspreis von 6,95 $ liegt man noch deutlich vor vielen Mitbewerbern. Eine solche VPN-Lösung sollte sich damit fast jeder leisten können.

 

Private Internet Access kennenlernen und bestellen!

 

ZAHLUNGSARTEN

Private Internet Access™ akzeptiert alle bedeutenden Zahlungsarten. Dazu zählen:

Paypal, VISA, Mastercard, AMEX, Discover, Amazon, Google, Bitcoin, CashU, Liberty Reserve, OKPay

Private Internet Access™ war der erste VPN-Anbeiter, der auch Bitcoin akzeptiert hat.

 

NUTZUNG

Natürlich sollte man ein VPN nicht für illegale Aktivitäten im Internet nutzen. Auch Private Internet Access ist das wichtig und die Nutzerbedingungen lassen daran keinen Zweifel. An dieser Stelle gilt bei dem Anbieter: Null Toleranz.

PrivateInternetAccess.com kündigt auch an, im Fall einer illegalen Nutzen und Verstößen gegen die eigenen Nutzungsbedingungen mit den Behörden zusammenarbeiten zu wollen.

Außerdem behält man sich das Recht vor, dass man Nutzerkonten bei Missbrauch oder übermäßiger Nutzung sperrt, schließt oder löscht. Dieser Passus entspricht dem vieler anderen Internetanbieter. Es bleibt aber unklar, ob und in welchen Fällen von diesem Recht dann auch tatsächlich Gebrauch gemacht wird. Wahrscheinlich müsste man gerade, was die Nutzung betrifft, schon sehr aus dem Rahmen fallen, um hier wirklich auffällig zu werden.

 

TESTERGEBNIS / FAZIT

Es hat uns Spaß gemacht, das VPN von Private Internet Access ™ zu testen. Die Installation war denkbar einfach. Das Einwahlprogramm für PPTP hat es uns leicht gemacht eine Verbindung herzustellen.

Wer für ein kostengünstiges VPN mit hoher Qualität sucht, dabei aber besonders auf Anonymität und Sicherheit wert legt, sollte Private Internet Access ™ ernsthaft in Betracht ziehen.

Für Private Internet Access ™ gilt das Motto “Privatsphäre richtig gemacht”. Das VPN überzeugt auch mit Geschwindigkeit und dem Support. Die Tatsache, dass das Unternehmen in den USA angesiedelt ist und viele verschiedene Server betreibt, ist für viele User ein schlagendes Argument, um auf diesen Dienst zu setzen.

Auf der anderen Seite muss man aber berücksichtigen, dass Private Internet Access ™ längst nicht soviele Server betreibt wie manch andere Mitbewerber. Anbieter wie Testsieger HideMyAss sind hier deutlich überlegen. Die Auswahl ist hier wesentlich größer. Deshalb kann sich auch ein Vergleich und ein Blick auf unseren Test von HideMyAss lohnen.

 

Private Internet Access kennenlernen und bestellen!

 

Lesen Sie auch:
Anonym Surfen
Was ist VPN?
HideMyAss im Test

]]>
97
Update der IPVanish VPN iOS App verfügbar https://vpnmagazin.de/update-der-ipvanish-vpn-ios-app-verfugbar/ https://vpnmagazin.de/update-der-ipvanish-vpn-ios-app-verfugbar/#respond Fri, 31 Oct 2014 18:15:00 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1593 Update der IPVanish VPN iOS App
IPVanish hat ein Update der VPN iOS App im Apple Store am Start

IPVanish VPN hat jetzt ein Update der eigenen iOS bereitgestellt. Damit wurden neue Funktionen integriert. Ebenso wurde Fehler ausgeräumt.

IPVanish, für uns bei vpnmagazin.de ohnehin ein Geheimtipp für den deutschen VPN Markt, unterstreicht damit einmal mehr, wie ernst man es damit nimmt, das Angebot weiter voranzutreiben und auch qualitativ zu verbessern.

The iOS App v1.3.2 app von IPVanish ist nun im Apple Store verfügbar. Alle, die diese App bereits nutzen, sollten entsprechend ein Update installieren. Das sollte sogar automatisch passieren, sobald man das Programm neu startet.

Für alle anderen, die ein stabiles und zuverlässiges VPN für iOS suchen, können diese Lösung ernsthaft in Erwägung ziehen.

Was ist neu bei der IPVanish VPN iOS App?

– verbesserte Städte-Auswahl
– Unterstützung für IP Security
– Alarm für die Erstinstallation des Profils
– API Timeout Alarm

Außerdem hat man verschiedene Bugs ausgeräumt, darunter das Problem, dass die App ihren Dienst aufgab, wenn man mehrfach versucht hatte, die Konfiguration des Profils zu installieren.

Testbericht: Mehr zu IPVanish

Lesen Sie auch:
IPVanish VPN akzeptiert den Bitcoin
Video: Warum IPVanish VPN ein Geheimtipp ist

 

]]>
https://vpnmagazin.de/update-der-ipvanish-vpn-ios-app-verfugbar/feed/ 0 1593
HideMyAss – Attraktiver VPN Rabatt zur Fußball-WM https://vpnmagazin.de/hidemyass-vpn-rabatt-zur-fusball-wm/ https://vpnmagazin.de/hidemyass-vpn-rabatt-zur-fusball-wm/#respond Thu, 12 Jun 2014 15:41:04 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1247 HideMyAss VPN Rabatt
HideMyAss bietet zur Fußball-WM einen attraktiven VPN Rabatt

Auch HideMyAss wartet mit einem VPN Rabatt zur Fußball-Weltmeisterschaft auf. Der VPN Testsieger wird damit noch attraktiver. Zuschlagen kann sich jetzt besonders lohnen!

Das sind die aktuellen Preise von HideMyAss mit dem VPN Rabatt für diesen Sommer:

1 Monat:  statt $ 11.52 > $ 9.99 (13% günstiger)
6 Monate: statt $ 69.12 > $ 39.99 (42% günstiger)
12 Monate: statt $ 138.24 > $ 59.99 (56% günstiger)

HideMyAss mit VPN Rabatt: ab 3,68 Euro monatlich

Vor allem das 1 Jahres-Paket hat es damit in sich. Umgerechnet auf ein Monat bekommt man das aus unserer Sicht aktuell beste VPN zu einem Schnäppchen-Preis von $ 4,99 pro Monat. Umgerechnet in Euro sind das nur 3,68 Euro pro Monat. Das sollte sich jeder leisten können, der sicher und anonym surfen will. Nicht umsonst nennt HideMyAss diese Vergünstigung selbst “Smart-Ass”.

Die Aktion von HideMyAss läuft bis zum 31. Juli und ist damit mehr ein Sommer-Rabatt als ein VPN Rabatt, der sich nur auf die aktuelle Fußball-WM in Brasilien bezieht. Passend dazu präsentiert sich die Website von HideMyAss aber im Fußball-Look.

Weiter zu HideMyAss

Was macht HideMyAss aus?

30 Tage Geld zurück – Kein Risiko!

Wer HideMyAss bestellt, der geht kein Risiko ein. Das Unternehmen bezahlt bei Nichtgefallen den Preis 30 Tage lang zurück. Damit kann man dieses VPN in aller Ruhe testen.

VPN-Server in 75 Ländern

HideMyAss baut die eigenen Infrastruktur kontinuierlich aus. Inzwischen umfasst das Netzwerk 620 VPN-Server, die an 162 Standorten in 75 Ländern stehen. Da kommt kein anderer Anbieter ran. Zur Serverstruktur von HideMyAss!

Support rund um die Uhr

Treten trotz der nutzerfreundlichen Software und Apps doch einmal Probleme auf, dass steht der Support von HideMyAss rund um die Uhr zur Verfügung – unter anderem auch direkt online erreichbar per Live-Chat.

Mehr zu HideMyAss erfahren Sie in unserem umfassenden VPN Anbieter Test. Dort können Sie auch mögliche Alternativen entdecken, die teilweise ebenfalls aktuell einen VPN Rabatt anbieten. Beachten Sie dazu unsere weiteren News im VPN Blog.

Zum Testbericht von HideMyAss

Lesen Sie auch:
HideMyAss VPN Pro in nur zwei Schritten bestellen!
IPVanish bietet 25 % VPN Rabatt zur Fußball-WM
ARD Stream im Ausland online schauen

HideMyAss.com

 

von Christian Fuchs

]]>
https://vpnmagazin.de/hidemyass-vpn-rabatt-zur-fusball-wm/feed/ 0 1247
iOS 8 kommt mit Always-On-VPN https://vpnmagazin.de/ios-8-kommt-mit-always-on-vpn/ https://vpnmagazin.de/ios-8-kommt-mit-always-on-vpn/#respond Fri, 06 Jun 2014 15:22:35 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1229 iOS 8 kommt mit Always-On-VPN
iOS 8 kommt im Herbst mit Always-On-VPN

Im Herbst wird das neue Apple-Betriebssystem iOS 8 erwartet. Dann gibt es eine Reihe Neuerungen für das iPhone und das iPad, die gerade für Business-Nutzer interessant sind. Diese Änderungen betreffen auch VPN (Virtual Private Network).

So stellt Apple in iOS8 ein Always-On-VPN bereitet. Der Name verrät es schon: Die VPN-Verbindung ist damit dauerhaft sichergestellt. Vor allem beim Einsatz für ein Firmen-VPN eine komfortable Lösung. Dann muss man sich nicht mehr jeweils einzeln einwählen. Die VPN-Verbindung bleibt mit dem Always-On-VPN bestehen.

VPN-Schnittstellen in iOS 8

Auch auf die VPN-Anbieter kommt eine neue Möglichkeit zu. Sie bekommen spezielle Entwicklungsschnittstellen für sogenannte Content-Filter-Tools zur Verfügung gestellt. Unerwünschte Online-Inhalte sollen damit im VPN-Modus außen vor bleiben können. Das gilt für eine App genauso wie für einen Browser.

Die Sicherheitstechnologien im Enterprise-Bereich versprechen beim iOS 8 insgesamt noch mehr Sicherheit. Der Datenschutz wurde auf verschiedene, auch externe Apps erweitert. Dafür sorgt ein Passcode, der dort eingesetzt werden kann. Auch eine genauere Kontrolle der Mail-Verschlüsselung wird für S/MIME-Nutzer möglich. Diese können einzelne Mails verschlüsseln.

Die besten VPN für iPhone

Die besten VPN für iPad

Lesen Sie auch:
Internetkriminalität steigt – Mit VPN schützen
Ist WLAN im ICE sicher?
Neue Android App von HideMyAss Pro VPN

]]>
https://vpnmagazin.de/ios-8-kommt-mit-always-on-vpn/feed/ 0 1229
VPN Sale: Snowden-Edition von CyberGhost https://vpnmagazin.de/vpn-sale-snowden-edition-von-cyberghost/ https://vpnmagazin.de/vpn-sale-snowden-edition-von-cyberghost/#respond Mon, 02 Jun 2014 15:36:30 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1212 CyberGhost VPN: Snowden-Edition
CyberGhost VPN: Snowden-Edition für 9,99 Euro

CyberGhost VPN bietet aktuell eine Snowden-Edition zu einem Schnäppchenpreis von 9,99 Euro an. Der Preis gilt für ein Jahr, also 365 Tage. Die Gebühr ist einmalig. Die Leistungen sind aber vor allem, was die Anzahl der VPN Server betrifft, eingeschränkt.

Das bekommt man von CyberGhost dafür geboten:

– 365 Tage “NSA-Schutz”
– eine Internet-Verschlüsselung mit 256 Bit AES
– unlimitierte Bandbreite
– unbegrenzter Traffic

Zugriff auf folgende VPN Server von CyberGhost

Mit der Snowden-Edition hat man Zugriff auf Premium-Server in Deutschland, Rumänien, USA, der Tschechischen Republik und den Niederlanden. Man kann also IP-Adressen aus fünf Ländern nutzen.

Der Schutz der Snowden Edition von CyberGhost gilt für ein Gerät. Dabei ist es egal, ob man das VPN für einen Windows-, Linux- oder Mac-PC, ein Smartphone oder ein Tablet auf iOS- oder Android-Basis nutzt.

Bezahlen kann man die Snowden Edition per Kreditkarte, PayPal, Überweisung, Lastschrift oder Sofort-Überweisung.

Weiter zu CyberGhost

Oder doch lieber Premium von CyberGhost?

Wer die Snowden-Edition von CyberGhost in Erwägung zieht, dem muss bewusst sein, dass er mit Servern in fünf Ländern nur einen kleinen Teil der Serverlandschaft von CyberGhost nutzen kann.

Insgesamt verfügt dieser VPN Anbieter über 284 VPN-Server in 23 Ländern. Das Gesamtpaket kann man aber nur in den Tarifen Premium (für 29,99 Euro pro Jahr) oder Premium Plus (49,99 Euro pro Jahr) nutzen.

Unsere Meinung zur Snowden-Edition

Die Snowden-Edition von CyberGhost ist ideal für alle, die vor allem ihre IP-Adresse verstecken und gegen eine deutsche oder US-amerikanische IP-Adresse austauschen wollen. So können sie anonym surfen. Bei dem Preis von 9,99 Euro für ein Jahr macht man auch nichts verkehrt, wenn man ein VPN einfach mal testen will.

So kann man CyberGhost als einen der empfehlenswerten Anbieter prima kennenlernen. Man sollte sich aber vor Augen führen, dass man nicht das volle Spektrum der Infrastruktur nutzt und damit in der Leistung eingeschränkt ist. Wer VPN in vollen Zügen nutzen will, der sollte auf eines der beiden Premium-Pakete setzen.

Alternativen zu CyberGhost wie den VPN Testsieger HideMyAss finden Sie in unserem VPN Anbieter Test.

Zum Testbericht von CyberGhost

Lesen Sie auch:
Ist WLAN im ICE sicher?
CyberGhost erklärt Torrent-Sperre in den USA und Russland

von Christian Fuchs

]]>
https://vpnmagazin.de/vpn-sale-snowden-edition-von-cyberghost/feed/ 0 1212
Ist WLAN im ICE sicher? https://vpnmagazin.de/ist-wlan-im-ice-sicher/ https://vpnmagazin.de/ist-wlan-im-ice-sicher/#respond Wed, 28 May 2014 15:28:28 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1207 WLAN im ICE sicher
Ist ein WLAN im ICE wirklich sicher? (Foto: Fotolia)

Die Deutsche Bahn will flächendeckend WLAN im ICE anbieten. Doch ist ein WLAN-Hotspot im Zug wirklich sicher?

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass die sich Deutsche Bahn in Sachen Sicherheit keine Blöße geben und im ICE ein möglichst sicheres WLAN-Netz bereitstellen will. Allerdings gelten trotzdem die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, denn auch im Zug sind “Man in the Middle”-Angriffe nicht ausgeschlossen.

Bei einer “Man in the Middle”-Attacke schaltet sich der Angreifer zwischen den Nutzer und das eigentliche Netzwerk. So hat er die Möglichkeit, übertragene Daten auszuspähen.

Bei WLAN-Zugängen wie sie in einem ICE vorliegen, ist ein solcher “Man in the Middle”-Angriff oft gar nicht auf Anhieb zu erkennen. Eine beliebte Methode ist es, ein falsches WLAN vorzutäuschen.

Falsches WLAN?

Unbedarfte Zugfahrer wollen sich dann über dieses Netz mit dem Internet verbinden und ahnen nicht, dass sie einem Datenspäher aufgesessen sind. Ein falsches WLAN vorzutäuschen ist im Zeitalter der Smartphones, die einen eigenen Hotspot aufbauen können, kein Problem mehr.

Stellen Sie also im ICE sicher, dass Sie sich über den korrekten Hotspot in das WLAN-Netz einwählen und sicher surfen. Werden Sie vorsichtig, wenn Sie mehrere WLAN-Zugänge angezeigt bekommen, die auf die ICE-Verbindung hindeuten. Dann ist davon auszugehen, dass ein gefälschter Hotspot darunter ist.

WLAN im ICE: Sicher mit VPN surfen

Sie wollen sorgenfrei surfen? Die höchstmögliche Sicherheit erzielen Sie unter Verwendung eines VPN (Was ist VPN?).

Mit dem VPN übertragen Sie Ihre Daten nicht ungeschützt im ICE über das WLAN, sondern verbinden sich vielmehr zunächst mit Ihren VPN-Anbieter. Diese Verbindung zu einem VPN-Server erfolgt verschlüsselt, so dass Hacker und Datenspäher darauf keinen Zugriff haben. Es wird ein sogenannter VPN-Tunnel aufgebaut.

Zusätzlich können Sie anonym surfen, weil der VPN-Anbieter Ihre eigentliche IP-Adresse gegen eine andere austauscht.

Eine Übersicht über die besten VPN-Provider finden Sie mit ausführlichen Berichten in unserem VPN Anbieter Test. Aktueller Testsieger ist das Produkt HMA Pro VPN von HideMyAss.

Zum Testbericht von HideMyAss

WLAN im ICE: Das ist geplant

Die Deutsche Bahn hat angekündigt, bis zum Ende des Jahres auf fast allen ICE-Strecken WLAN-Netze anbieten zu wollen. Damit wird man der Nachfrage der Gäste nach mobilem Internet gerecht. Die Nutzung der Hotspots ist kostenpflichtig. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom fallen 4,95 Euro pro Tag an.

Momentan sind bereits 3.000 ICE-Kilometer mit WLAN abgedeckt. Die weiteren 2.200 sollen nach einem Testbetrieb folgen. 255 Züge werden dann aller Voraussicht nach wlan-fähig sein und den Fahrgästen einen kurzweiligen Aufenthalt mit Internetzugang ermöglichen.

Wer dagegen an einem Bahnhof ein WLAN-Netz sucht, um dort sicher zu surfen, der wird oft enttäuscht werden. Von 5.600 sind nur 120 Bahnhöfe mit einem Hotspot der Deutschen Bahn ausgestattet.

Unser Tipp:
Schützen Sie sich, egal ob im WLAN der Deutschen Bahn oder einem anderen Hotspot, stets mit einer VPN-Verbindung. Einen guten und leistungsfähigen VPN-Zugang bekommen Sie bereits für wenige Euro pro Monat. Mehr zu den Angeboten und Preisen finden Sie in unserem VPN Anbieter Test.

Mehr zum VPN Testsieger

Lesen Sie auch:
WLAN VPN – Sicher in öffentlichen Netzen
HideMyAss VPN Pro in nur zwei Schritten bestellen!
Neue Android App von HideMyAss Pro VPN

WLAN im ICE – eine Anleitung
WLAN Hotspot im ICE

von Christian Fuchs

]]>
https://vpnmagazin.de/ist-wlan-im-ice-sicher/feed/ 0 1207
Wie bekommt man eine kanadische IP-Adresse? https://vpnmagazin.de/wie-bekommt-man-eine-kanadische-ip-adresse/ https://vpnmagazin.de/wie-bekommt-man-eine-kanadische-ip-adresse/#respond Sat, 23 Nov 2013 22:05:11 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=185 Kanadische IP
Nutzen Sie einen VPN-Tunnel für eine kanadische IP!

Es gibt eine Reihe Gründe, warum man eine kanadische IP-Adresse nutzen möchte. Der Hauptgrund für die meisten Leute dürfte aber sein, dass man auf Inhalte zugreifen möchte, die im Internet nur von Kanada aus verfügbar sind. Es gibt in Kanada eine Reihe an Websites, die ihr Angebot nur regional begrenzt betreiben.

Dabei ist es viel einfacher, an eine kanadische IP-Adresse zu kommen als man vielleicht denkt. Der beste und simpelste Weg ist ein sogenanntest Virtual Private Network (VPN).

Ein VPN erlaubt es einem, auch außerhalb von Kanada gesperrten Internet-Content abzurufen. Durch die Technik, die für die sogenannten VPN-Tunnel eingesetzt wird, ist das möglich. Dabei verbindet man sich vom heimischen Rechner (der sich gerade außerhalb von Kanada befindet) aus zunächst mit einem Server, der in Kanada steht. Mit diesem Server als zwischengeschaltete Station ist es dann möglich, die Verbindung zu weiteren Websites herzustellen. Das läuft ganz unabhängig von dem Land, in dem man sich gerade aufhält.

Welchen Service für eine kanadische IP-Adresse nutzen?

VPN ermöglicht es auch ganz nebenbei, im Internet anonym zu surfen. Das VPN-System ist ein geschlossenes Netzwerk, daher spricht man auch von einem privaten Netzwerk. Deshalb ist es auch möglich, nicht ins Fadenkreuz von Hackern und Spähern zu kommen. Man kann so sicher surfen. Es ist für Unberechtigte praktisch unmöglich, die eigenen Aktivitäten im Internet nachzuverfolgen.

Die entscheidende Frage ist jetzt, welchen VPN-Service man am besten nutzen soll, um an eine kanadische IP-Adresse zu kommen. Wer sich schon einmal auf Google umgeschaut hat, der wird auf etliche VPN Anbieter gestoßen sein. Wer sich das erste Mal damit befasst, der wird bei der Auswahl ziemlich überfordert sein.

Deshalb haben wir auf dieser Website auch den VPN Anbieter Test ins Leben gerufen. Gemeinsam mit unseren internationalen Kollegen testeten wir über viele Jahre die verschiedensten Anbieter, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Aufgrund unseren Erfahrungen und unserer Testergebnisse können wir mit Fug und Recht feststellen, dass das beste Produkt des Jahres 2013 HideMyAss Pro VPN ist.

Wie kommt man an eine kanadische IP-Adresse?

HideMyAss hat Hunderte kanadischer IP-Adressen im Angebot. Sie haben auch unzählige IP-Adressen anderer Länder rund um den Globus im Portfolio, darunter amerikanische, britische und deutsche IP-Adressen. HideMyAss Pro VPN liefert so die Verbindung zu einem Server in allen Teilen der Welt.

Neben der gewünschten kanadischen IP-Adresse und der Wahrung der Anonymität und der Privatsphäre beim Surfen im Internet bietet HideMyAss noch einige weitere wertvolle Vorteile, die sich bei anderen Anbietern nicht finden lassen. Dazu zählt zum Beispiel die große Auswahl an kostenlosen Web Proxies. Damit kann man seinen Browser auf die eigenen Anforderungen ausrichten.

HideMyAss Pro VPN bietet auch anonymen Mailverkehr und anonyme Datei-Uploads. Die Daten-Verschlüsselung läuft viel schneller ab als bei allen anderen Produkten auf dem Markt. Außerdem hat das Angebot die wenigsten Ausfälle.

 

Website von HideMyAss besuchen und Preise checken

 

Lesen Sie auch:
Was ist VPN?

Content aufbereitet
von Christian Fuchs (Google+)

]]>
https://vpnmagazin.de/wie-bekommt-man-eine-kanadische-ip-adresse/feed/ 0 185
Schnellere Online-Spiele mit VPN von IPVanish https://vpnmagazin.de/schnellere-online-spiele-mit-vpn-von-ipvanish/ https://vpnmagazin.de/schnellere-online-spiele-mit-vpn-von-ipvanish/#respond Wed, 27 Nov 2013 09:43:47 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=209 Online-Spiele VPN
Schnelle Online-Spiele mit IPVanish als VPN

Sie wollen schnelleren Online-Spiele-Spaß und dabei auch mit einem VPN sicher unterwegs sein? Es gibt eine tolle Lösung!

Wussten Sie schon, dass IPVanish nicht nur Ihre Privatsphäre und Daten schützt, sondern auch dafür sorgt, dass die Geschwindigkeit beim Online-Spielen erhöht wird? Das kann sich lohnen: Wer über eine schnellere und bessere Verbindung verfügt als die Gegner ist natürlich entscheidend im Vorteil.

IPVanish verfügt über eine robuste Netzwerk-Architektur und auch die Peering-Arrangements des Unternehmens helfen dabei, dass man mit diesem VPN eine superschnelle Geschwindigkeit bei sehr geringer Latenz erreicht.

Dazu kommt, dass man bei IPVanish als VPN-Lösung auch ohne Einschränkungen und Begrenzungen, die die Bandbreite betreffen, unterwegs ist. Auch das ist natürlich für das Online-Spielen mit VPN eine ideale Voraussetzung.

Damit muss man sich nicht mehr mit langsamen Standard-Verbindungen und möglicherweise sogar Abbrüchen, die gerade bei Online-Spielen sehr ärgerlich sind, herumschlagen.

Schnellste und beste Route zum Spiele-Server

IPVanish verspricht die schnellste Geschwindigkeit und auch die beste Route vom eigenen Rechner zum Online-Spiele-Server.

Je kürzer die Route zum Gaming-Server ist, desto niedriger ist natürlich auch die Latenz. Und damit steigert sich der Spaß beim Online-Spielen und auch der Vorteil im Vergleich mit der Konkurrenz ist nicht außer Acht zu lassen.

IPVanish für Online-Spiele

IPVanish VPN bietet das schnellste und auch das am schnellste wachsende Tier-1 VPN Netzwerk der Welt. Die Infrastruktur umfasst mehr als 7.000 IP-Adressen auf mehr als 100 Servern, die wiederum auf 44 Länder verteilt sind. Die genaue und aktuelle Übersicht gibt es direkt auf der Website von IPVanish.

Wenn Sie ein Online-Spieler sind und noch kein Konto bei IPVanish haben, so zögern Sie nicht. Probieren Sie es am besten noch heute aus!

Jetzt IPVanish gleich testen!

IPVanish haben wir auch im Rahmen unseres VPN Anbieter Tests genauer unter die Lupe genommen. Dort können Sie noch mehr über dieses VPN erfahren und auch andere Anbieter unter die Lupe nehmen.

IPVanish gehört aber zu unseren absoluten Favoriten, deshalb können wir Ihnen diese Lösung getrost ans Herz legen, zumal sie damit nicht nur schnell, sondern auch noch anonym surfen. Es lohnt sich also doppelt.

Lesen Sie auch:
Was ist VPN?

]]>
https://vpnmagazin.de/schnellere-online-spiele-mit-vpn-von-ipvanish/feed/ 0 209
HideMyAss iPad und iPhone: Neue App auf dem Markt https://vpnmagazin.de/hidemyass-ipad-und-iphone-neue-app/ https://vpnmagazin.de/hidemyass-ipad-und-iphone-neue-app/#respond Sat, 30 Nov 2013 15:35:32 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=232 Hide My Ass iPad iPhone
Neue App: HideMyAss für iPad und iPhone

Perfekt für iPad und iPhone mit HideMyAss (HMA): Im Oktober kam die neue HideMyAss Pro VPN iOS App auf den Markt. Damit können Besitzer von einem iPhone oder einem iPad auf diesem Weg Zugang zu einem leistungsfähigen VPN bekommen.

Für die neue App wurde die Konfiguration überzeugend überarbeitet. Das macht es für die Nutzer von iPad und iPhone noch einfacher, dieses VPN auf ihren Endgeräten zu benutzen.

Die neue App von HideMyAss kam zur rechten Zeit. Die Nachfrage von iOS-Anwendern nach einer hochprofessionellen VPN-Lösung ist zuletzt stark gestiegen. Das zeigt den Bedarf an einer effektiven Sicherheitslösung beim mobilen Surfen. Damit ist diese App von HMA eine auf dem Markt sehr willkommene Entwicklung.

HideMyAss iPad und iPhone wie auf dem Desktop

Diese bietet den selben Service auf einem iPad oder iPhone, wie man es von einem Desktop-Computer gewohnt ist. Wer bereits ein HideMyAss-Konto hat, der kann die App kostenlos herunterladen.

Neukunden müssen nur ein entsprechendes Konto eröffnen und können dann auch die Mobile App auf ihrem iPad oder iPhone nutzen. Wer HideMyAss für ein Jahr bucht, der kommt in den Genuss eines attraktiven Monatspreises von 6,55 US-Dollar.

HideMyAss fürs iPad und iPhone holen!

Ein paar Features der HMA Pro VPN iOS App für iPad und iPhone:

  • Kostenloser Download
  • Einfaches Anlegen von VPN-Profilen auf iOS-Endgeräten
  • Datenverschlüsselung
  • 61.000 IP’s in 63 Ländern
  • sehr schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten
  • Support auf verschiedenen Kanälen
  • Erreichen geblockter Websites (z.B. auch Live-Streams der Champions League und von Konzerten im Ausland)

Wer nach weiteren Alternativen zu unserem Testsieger HideMyAss auf dem internationalen VPN-Markt sucht, der kann sich in unserem VPN Anbieter Test die Erfahrungsberichte zu anderen Anbietern anschauen.

Mit dem iPad und iPhone sicher surfen!

Grundsätzlich bieten inzwischen alle empfehlenswerten auch entsprechende Apps und VPN-Lösungen für die mobilen Nutzer an, um diesem Markt, der sich in den letzten Jahren enorm entwickelt hat, gerecht zu werden.

Gerade beim mobilen Surfen ist die Gefahr, die in den drahtlosen Netzwerken lauert, nicht zu unterschätzen. Wer auch in öffentlichen WLAN-Netzen unterwegs ist, sollte auf jeden Fall mit einem VPN anonym surfen, um vor Hackern und Datenspähern effektiv geschützt zu sein.

]]>
https://vpnmagazin.de/hidemyass-ipad-und-iphone-neue-app/feed/ 0 232
WLAN VPN – Sicher unterwegs in öffentlichen Netzen https://vpnmagazin.de/wlan-vpn-sicher-unterwegs-offentlichen-netzen/ https://vpnmagazin.de/wlan-vpn-sicher-unterwegs-offentlichen-netzen/#respond Mon, 02 Dec 2013 20:44:25 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=249 WLAN VPN
Mit WLAN VPN können Sie beruhigt surfen

Im WLAN mit VPN unterwegs, das ist eine sichere Lösung, die jeder haben und sich leisten kann. Gerade in öffentlichen WLAN-Netzen lauern immer wieder Gefahren, denen man so aus dem Weg geht.

Zugegeben, es ist verlockend. Fast überall gibt es heutzutage WLAN-Netze. In Restaurants und Cafes, an Bahnhöfen, ja sogar auf Stadtplätzen und in den Parks kann man im Internet surfen. Das ist praktisch und interessant für alle Besitzer von Notebooks und natürlich auch für alle Smartphone-Nutzer, die keinen Datentarif ihres Mobil-Dienstleisters haben. Doch viel zu wenige denken darüber nach, welche Gefahren in öffentlichen WLAN-Netzen lauern.

Leichtsinnig verbinden sie sich mit WiFi-Hotspots, die gerade als verfügbar angezeigt werden und versuchen sich darüber ins Internet einzuwählen. Schnell kann man so mit einem “Pseudo-Netzwerk” verbunden sein, das kriminelle Absichten verfolgt und nur darauf ausgelegt ist, Kontrolle über das verbundene Gerät zu übernehmen und an sensible Daten zu kommen.

Hacker, Datenspäher und Datendiebe haben so oft einfaches Spiel. Verschlüsselte Verbindungen sind gerade bei WLAN-Hotspots kein Standard. Dazu kommt, dass auch oft die Betreiber von den Netzwerken bei der Einrichtung nachlässig sind. Schon eine Kleinigkeit genügt und alle mit dem WLAN verbundenen Geräte können aufeinander zugreifen. Dann ist der Datenklau nicht mehr weit.

Im WLAN mit VPN schützen!

Eine effektive, ja vielleicht sogar die effektivste Möglichkeit, sich in einem WLAN zu schützen, ist ein sogenanntes VPN (Virtual Private Network). Mit der Software eines VPN-Anbieters verbindet man sich von dem öffentlichen WLAN aus nicht direkt mit dem Internet, sondern steuert über einen geschützten VPN-Tunnel zunächst einen Server des VPN-Dienstleisters an. Damit ist man gegenüber Dritten abgeschirmt.

Von dem VPN-Server aus stellt man dann erst die eigentliche Verbindung zum Internet her. Bei diesem Prozess bekommt man auch noch eine andere IP Adresse zugeteilt als jene, mit der man von öffentlichen WLAN aus eigentlich unterwegs ist. Man surft dann anonym und kommt in den Genuss einer besonderen Privatsphäre.

Diesen Prozess eines WLAN VPN bekommt man von etlichen VPN-Anbietern zur Verfügung gestellt. Wir haben die wichtigsten und leistungsfähigsten Provider in unserem VPN Anbieter Test unter die Lupe genommen. Mit diesen Lösungen können sie in WLAN-Netzen sicher und anonym surfen. Testsieger und unsere Empfehlung ist HideMyAss.

Testsieger HideMyAss kennenlernen

Wer mehr zu dem Thema lesen will, kann das unter anderem auf focus.de zu Öffentliche Wlan-Hotspots. Auch dort wird ein VPN-Tunnel als eine effektive Maßnahme empfohlen. Weitere Informationen gibt es auch auf experto.de unter Sicher surfen im öffentlichen WLAN mit VPN-Tunnel.

Lesen Sie auch:
Was ist ein VPN?

]]>
https://vpnmagazin.de/wlan-vpn-sicher-unterwegs-offentlichen-netzen/feed/ 0 249