Unsichtbar surfen https://vpnmagazin.de Wed, 16 Nov 2016 13:38:07 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.7 75323680 Express VPN im Test https://vpnmagazin.de/express-vpn-im-test/ https://vpnmagazin.de/express-vpn-im-test/#respond Tue, 18 Mar 2014 16:10:16 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1420 Express VPN gehört – vor allem in Übersee – zu den besten VPN-Anbietern. Ein guter Grund also, dass wir uns diesen Dienst auch im VPN Anbieter Test von vpnmagazin.de etwas genauer anschauen. Schließlich kennt der Einsatz einer guten VPN-Software keine Grenzen und jeder gute VPN-Provider ist eine Empfehlung wert. Über Express VPN Eins sei an …

The post Express VPN im Test first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>

Übersicht der Bewertung

Schnelligkeit
Zuverlässigkeit
Kompatibilität
Preis/Leistung

Unser Testieger

Solider und schneller VPN-Dienst aus den USA

Besuche Express VPN

Express VPN gehört – vor allem in Übersee – zu den besten VPN-Anbietern. Ein guter Grund also, dass wir uns diesen Dienst auch im VPN Anbieter Test von vpnmagazin.de etwas genauer anschauen. Schließlich kennt der Einsatz einer guten VPN-Software keine Grenzen und jeder gute VPN-Provider ist eine Empfehlung wert.

Über Express VPN

Eins sei an dieser Stelle vorweggenommen. Express VPN hat seine Berechtigung und auch einige Anhänger. Man hat ein Auge darauf, dass man seinen Kunden den bestmöglichen Service und auch die bestmögliche Bandbreite zur Verfügung stellen kann. Man bietet seinen Abonnenten das, worauf es ankommt. Anonymisiertes und sicheres Surfen mit einem VPN wird groß geschrieben. Hackern und Datendieben tritt man energisch entgegen.

Beachten sollte man, dass Express VPN in den USA seine Heimat hat. Ansonsten hält sich der VPN-Dienst aber bedeckt zu seinem Sitz und seinen Wurzeln. Das spricht zumindest dafür, dass man auch die eigene Privatsphäre im Auge hat. Dabei ist interessant: Den Geschäftsbedingungen nach ist der Gerichtsstand auf den British Virgin Islands.

Weiter zu Express VPN

VPN Server

Express VPN verfügt über VPN-Server in 47 verschiedenen Ländern. Das ist eine ordentliche Infrastruktur, auch wenn man damit nicht an den Marktführer und VPN Testsieger HideMyAss heranreicht.

In folgenden Ländern ist Express VPN vertreten:

  1. USA mit Servern in Los Angeles, Silicon Valley, San Jose, Seattle, Chicago, New York, New Jersey, Washington DC, Miami, Dallas, Atlanta
  2. Kanada mit Servern in Montreal und Toronto
  3. Argentinen
  4. Brasilien
  5. Costa Rica
  6. Panama
  7. Australien
  8. Neuseeland
  9. Hong Kong
  10. Indien
  11. Indonesien
  12. Japan
  13. Malaysia
  14. Singapur
  15. Südkorea
  16. Taiwan
  17. Thailand
  18. Großbritannien mit Servern in London, Berkshire, Isle of Man
  19. Deutschland mit Servern in Frankfurt, Köln, Darmstadt
  20. Österreich
  21. Belgien
  22. Bulgarien
  23. Tschechische Republik
  24. Dänemark
  25. Finnland
  26. Frankreich mit Servern in Paris, Lyon
  27. Griechenland
  28. Ungarn
  29. Island
  30. Irland
  31. Italien
  32. Litauen
  33. Luxemburg
  34. Niederlande mit Servern in Rotterdam und Amsterdam
  35. Norwegen
  36. Polen
  37. Portugal
  38. Rumänein
  39. Russland
  40. Spanien
  41. Schweden
  42. Schweiz
  43. Ukraine
  44. Ägypten
  45. Israel
  46. Türkei
  47. Südafrika
Express VPN im Test
Express VPN im VPN Anbieter Test

In entscheidenden Ländern wie USA, Großbritannien und auch Deutschland ist Express VPN mit mehreren Server-Standorten vertreten. Damit sollten gerade dort Spitzen gut abgedeckt und Überlastungen vermieden werden können.

Geschwindigkeit

Express VPN bietet eine unlimitierte Bandbreite. Damit wäre die Gefahr, dass man sich Bandbreitenbeschränkungen unterliegt und man deshalb langsamer surft, schon einmal gebannt.

Unsere Speedtests haben keine bemerkenswerten Einschränkungen ergeben. Man ist mit Express VPN schnell im Internet unterwegs.

Und das Ganze mit einer 256 bit Datenverschlüsselung, die einen vor Hackern und Datendieben schützt und einen mit einem guten Gefühl im Internet surfen lässt.

Sollte tatsächlich mal ein Server überlastet sein, stehen genug andere Optionen zur Verfügung, um so wieder an eine schnellere Verbindung zu kommen. Man kann natürlich den VPN-Server jederzeit wechseln.

Endgeräte / Betriebssystemen

Express VPN kommt mit allen Betriebssystemen und Endgeräten zurecht, die von Bedeutung sind:

•    Mac
•    PC / Windows
•    Linux
•    Router
•    Apple TV
•    iOS
•    Android

Protokolle

Express VPN ist in Sachen Protokollen gut aufgestellt und unterstützt:

•    IPSec
•    L2TP/IPSec
•    PPTP
•    SSL
•    SSTP
•    OpenVPN

Logging / Datenschutz bei Express VPN

Nachdem Express VPN in den USA beheimatet ist, unterliegt es den Gesetzen dieses Landes.

Bei der Registrierung werden folgende Daten abgefragt und gespeichert:

  1. Persönliche Informationen
  2. Zahlungsinformationen
  3. Rechnungsadresse
  4. E-Mail-Adresse

Während der Nutzung von Express VPN werden folgenden Informationen gespeichert:
Zeitpunkt der Verbindung
Wahl des VPN-Servers
übertragene Datenmenge pro Tag

Sollten ermittelnde Behörden auf juristischem Weg wegen kriminellen Aktivitäten Daten abfragen, dann muss man davon ausgehen, dass Express VPN diese Daten – wie manch andere VPN-Anbieter auch – auch herausgibt.

Wer an dieser Stelle Bauchschmerzen hat, dem empfehlen wir log-freie VPN-Dienste wie Perfect Privacy, IPVanish, hide.me oder auch Boleh VPN.

Mehr zu Express VPN

P2P/Torrent

P2P und Torrent sind nicht explizit ausgeschlossen, allerdings gelten auch die Gesetze des jeweiligen Landes. Das bedeutet auch, dass in den USA bzw. über die US-Server kein P2P bzw. Torrent möglich ist.

Eine illegale Nutzung von Express VPN für P2P und Torrent kann – auch vor dem Hintergrund der urheberrechtlichen Situation – bemerkt werden. In dem Fall muss man mit einer Schließung des eigenen Accounts rechnen.

Preise von Express VPN

Express VPN ist für ein Monat, ein halbes Jahr und ein ganzes Jahr erhältlich.

Die aktuellen Preise sind dabei:

1 Monat: 12,95 $
6 Monate: 59,94 $
12 Monate: 99,84 $

Dafür bekommt man:

  • Eine Privatsphäre-Garantie
  • SSL-Sicherheit
  • Apps für die wichtigsten Endgeräte
  • Support rund um die Uhr
  • Hochgeschwindigkeitsverbindung
  • unlimitierte Bandbreite

Geld-Zurück-Garantie

Hier kommt ein großer Pluspunkt von Express VPN. Wie der VPN Testsieger HideMyAss bietet Express VPN eine ausgiebige 30-tägige Geld-Zurück-Garantie an. Das unterstreicht, dass man von der Qualität des eigenen Angebotes mehr als nur überzeugt ist.

Express VPN jetzt bestellen!

Zahlungsarten

Express VPN akzeptiert folgende Zahlungsarten:

•    Visa
•    MasterCard
•    Discover
•    American Express
•    PayPal
•    Bitcoin

Support

Es gibt verschiedene Wege, um Express VPN bei Problemen oder Fragen zu kontaktieren. Zum einen kann man ein sogenanntes “Support Ticket” starten oder auch ein E-Mail schreiben. Es steht außerdem ein Live-Chat zur Verfügung.

Auf der Website ist sogar eine Telefonnummer in den USA angegeben. Außerdem gibt es dort auch eine Seite mit Tutorials und eine Support-Seite. Damit sollte man den direkten Draht aufnehmen und die Probleme durchaus lösen können.

Fazit zu Express VPN

Express VPN ist ein grundsolider VPN-Dienst, mit dem man beruhigt anonym surfen kann. Die Serverlandschaft ist gut ausgebaut und die Verbindungsgeschwindigkeiten sind vorbildlich. Damit sollte man auch Live- und Video-Streams ohne weiteres genießen können.

Besonders hervorheben muss man die 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Wie bei unserem Testsieger HideMyAss kann man das Angebot damit in aller Ruhe testen und sein Geld zurückholen, wenn man wirklich nicht zufrieden sein sollte.

Zufriedenstellend ist auch der Support, der rund um die Uhr zur Verfügung steht. Damit ist man sicherlich im internationalen VPN-Vergleich mit ganz vorne dabei.

Damit kann man Express VPN grundsätzlich empfehlen.

Wem die Speicherung der persönlichen Daten und das Logging Kopfzerbrechen bereitet, der sollte auf einen anderen Anbieter aus der Liste der log-freien VPN-Dienste zurückgreifen.

Express VPN jetzt bestellen!

 

Lesen Sie auch:
IPVanish VPN akzeptiert den Bitcoin
Mit VPN effektiv vor Hackern schützen

The post Express VPN im Test first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/express-vpn-im-test/feed/ 0 1420
Edward Snowden fordert bessere VPN-Technologien https://vpnmagazin.de/edward-snowden-fordert-bessere-vpn-technologien/ https://vpnmagazin.de/edward-snowden-fordert-bessere-vpn-technologien/#respond Tue, 17 Mar 2015 21:28:20 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1726 Whistleblower Edward Snowden fordert von den VPN Providern neue Technologien. Das war ein Ergebnis einer Konferenzschaltung im Rahmen des South by Southwest. Hintergrund der Forderung von Edward Snowden war der Wunsch, dass die VPN-Datenübertragungen so angepasst werden sollen, dass sie nicht mehr als verschlüsselte Datentransfers erkannt werden können. An dem Event nahmen auch der Golden …

The post Edward Snowden fordert bessere VPN-Technologien first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
Edward Snowden VPN
SXSW-Event: Edward Snowden fordert verbesserte VPN-Technologien

Whistleblower Edward Snowden fordert von den VPN Providern neue Technologien. Das war ein Ergebnis einer Konferenzschaltung im Rahmen des South by Southwest.

Hintergrund der Forderung von Edward Snowden war der Wunsch, dass die VPN-Datenübertragungen so angepasst werden sollen, dass sie nicht mehr als verschlüsselte Datentransfers erkannt werden können.

An dem Event nahmen auch der Golden Frog-Präsident Sunday Yokubaitis und Golden Frog-Mitgründer Ron Yokubaitis teil. Sie fühlten sich von dieser Aussage von Edward Snowden bestätigt, da sie mit Chameleon bereits eine fortschrittliche Technologie im Angebot haben. Damit kann man sich bereits gegen verschärfte Überwachungen wie sie etwa in China an der Tagesordnung besser zur Wehr setzen.

Weiter zum Testbericht von Golden Frog / VyprVPN

Thema der Diskussionen war auch, dass Geheimdienste verstärkt daran arbeiten, die Verschlüsselungen zu knacken. Edward Snowden wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es immer schwerer werden würde für die Regierungen Daten zu sammeln, je mehr Daten verschlüsselt werden.

Hintertürchen als Sicherheitsrisiko

Der Whistleblower kritisierte auch, dass die Regierungen versuchen, sich über Hintertürchen Zugang in Netzwerke zu verschaffen. Das würde nur die Datensicherheit gefährden. Er fürchtet, dass sich gerade Staaten wie China diese Hintertürchen auch zunutze machen könnten.

Überhaupt müssten mehr Anstrengungen unternommen werden, um Sicherheitslücken zu schließen. Dabei sind Regierungen wie Technologieunternehmen gleichermaßen gefragt, um solche Löcher zu stopfen. SSL bewertete Edward Snowden als eine „kritische Infrastruktur“, in die nicht genug investiert worden wäre.

30 Technologieexperten in der Runde mit Edward Snowden

An der Konferenzschaltung bei South by Southwest nahmen auf Einladung dreißig führende Kräfte aus der Technologiebranche teil. Darunter waren nicht nur Vertreter von Golden Frog, sondern auch Repräsentanten von Twitter und Cloudfare.

Edward Snowden stellte klar, dass er bei dieser Konferenz keine neuen Enthüllungen geliefert habe, aber trotzdem lobten die Teilnehmer den persönlichen Charakter des Events.

Bei South by Southwest werden in Austin (Texas, USA) Festivals, Fachausstellungen und Konferenzen zusammengebracht. Insgesamt läuft diese Veranstaltung, die jedes Jahr im Märzt stattfindet, über 14 Tage.

Lesen Sie auch:
Edward Snowden issues ‘call to arms’ for tech companies in secret SXSW meeting
VyprVPN bekämpft VPN Probleme in China

The post Edward Snowden fordert bessere VPN-Technologien first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/edward-snowden-fordert-bessere-vpn-technologien/feed/ 0 1726
Perfect Privacy: “Liefern ein hochwertiges Produkt” https://vpnmagazin.de/perfect-privacy-liefern-ein-hochwertiges-produkt/ https://vpnmagazin.de/perfect-privacy-liefern-ein-hochwertiges-produkt/#respond Wed, 05 Nov 2014 17:21:09 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1615 Der Preiskampf auf dem VPN-Markt tobt. Perfect Privacy macht diese Entwicklung nicht mit und setzt auf höchste Privatsphäre, Qualität und Hochleistungslösungen (lesen Sie auch den Testbericht). Frank Weilheim, Customer Relationship Manager bei Perfect Privacy, erklärt im Interview mit vpnmagazin.de die Hintergründe, warum man nicht zum VPN-Discounter werden wird. Herr Weilheim, wie erleben Sie bei Perfect …

The post Perfect Privacy: "Liefern ein hochwertiges Produkt" first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
Prefect Privacy Test
Perfect Privacy gehört nicht zu den VPN Discountern – Im Interview mit Frank Weilheim erfahren Sie, warum das so ist.

Der Preiskampf auf dem VPN-Markt tobt. Perfect Privacy macht diese Entwicklung nicht mit und setzt auf höchste Privatsphäre, Qualität und Hochleistungslösungen (lesen Sie auch den Testbericht).

Frank Weilheim, Customer Relationship Manager bei Perfect Privacy, erklärt im Interview mit vpnmagazin.de die Hintergründe, warum man nicht zum VPN-Discounter werden wird.

Herr Weilheim, wie erleben Sie bei Perfect Privacy aktuell den Konkurrenzkampf auf dem weltweiten VPN-Markt?

Frank Weilheim:
Relativ entspannt. Wir haben aus unserer Sicht ein faires Angebot in Sachen Preis/Leistung und müssen nicht versuchen, im Discounter-Markt mitzumischen. Der Konkurrenzkampf spielt sich in erster Linie auf der niedrigsten Preisebene ab und wir liefern stattdessen lieber ein hochwertiges Produkt mit vielen Funktionen und höchstem Sicherheitsanspruch.

Welche Vorteile entstehen dadurch für den Kunden?

Frank Weilheim:
Einerseits ist es sicher gut, dass es eine Vielzahl an VPN-Anbietern gibt, schließlich kommt Redundanz auf dem Markt letztlich allen zu Gute. Allerdings führt es auch dazu, dass der VPN-Markt zunehmend unübersichtlicher wird und sich insbesondere die Anbieter im Billig-Bereich kaum unterscheiden. Wir sehen größere Vorteile für Anbieter, die sich von der Masse mit erweitertem Funktionsumfang und hoher Sicherheit abheben.

Perfect Privacy spielt Spielchen nicht mit

Führt der Preiskampf in der Zukunft zu noch niedrigeren Preisen für die VPN-Nutzer?

Frank Weilheim:
Es dürfte schwierig werden, die billigsten Anbieter in Zukunft noch zu unterbieten. Mit fünf Dollar im Monat bekommt man schon nur noch ein minimales Paket. Eine Handvoll VPN-Server, die meistens noch auf VPS laufen, anstatt auf dedizierten Servern und nur begrenzte Bandbreite und Verbindungen. Tatsächlich sind die meisten unserer bestehenden Nutzer dagegen, dass wir versuchen, unsere Nutzerbasis über einen Preiskampf zu erhöhen, da sie einen qualitativ hochwertigen Dienst möchten und diese fürchten, dass unsere Server überrannt werden, wenn wir dort preislich mitmischen. Es ist ja deutlich klar, dass dann, wenn wir die Preise senken, wir deutlich mehr Nutzer auf unsere Infrastruktur schicken müssen, um unsere Rechnungen zahlen zu können. Von daher hätte dies für unsere Nutzer ausschließlich negative Folgen, wenn wir diese Spielchen mitspielen würden. Unsere jetzt vorhandenen Nutzer sind uns natürlich deutlich wichtiger, als diejenigen, die zu uns kommen würden, weil wir preislich am günstigsten sind.

Planen Sie bei Perfect Privacy in den kommenden sechs Monaten noch weitere VPN-Länder und VPN-Server, um so mit einer verbesserten Infrastruktur konkurrenzfähig zu sein?

Frank Weilheim:
Mit steigenden Nutzerzahlen und den entsprechenden Mehreinnahmen werden wir auf lange Sicht natürlich auch das Serverbudget erhöhen. Welche Stationen dann dazu kommen oder aufgerüstet werden, das hängt dann von den jeweiligen Auslastungen ab. Davon unabhängig halten wir natürlich immer nach guten Server-Standorten Ausschau und gehen dabei auch gerne auf Nutzerwünsche ein. Wenn ein Server an bestimmten Standorten verstärkt gewünscht wird, so suchen wir stets nach einer Möglichkeit, unsere Kunden damit auch zufrieden zu stellen.

Datenschutz bei Perfect Privacy an erster Stelle

Wodurch versuchen Sie sich ansonsten von der Konkurrenz abzuheben und für die Kunden attraktiv zu sein?

Frank Weilheim:
Indem wir dem Nutzer hochwertige Client-Software und Server anbieten. Wir verwenden keine billigen VPS und werben mit Millionen IP-Adressen. Selbstverständlich speichern wir keinerlei IP-Adressen oder sonstige Daten, die irgendwelche Rückschlüsse auf unsere Mitglieder zulassen würden. Bei uns steht der Datenschutz und die Sicherheit an absolut erster Stelle. Wir sehen uns nicht als TV-Freischaltservice, sondern als Datenschützer und verlässlicher VPN-Anbieter.

Direkt weiter zu Perfect Privacy

Lesen Sie auch:
Perfect Privacy: Neue Funktionen und verbesserte Software
Perfect Privacy im Test

The post Perfect Privacy: "Liefern ein hochwertiges Produkt" first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/perfect-privacy-liefern-ein-hochwertiges-produkt/feed/ 0 1615
Cyberkriminalität und Cyberattacken: “Jeder ist bedroht” https://vpnmagazin.de/cyberkriminalitat-und-cyberattacken-jeder-ist-bedroht/ https://vpnmagazin.de/cyberkriminalitat-und-cyberattacken-jeder-ist-bedroht/#respond Mon, 03 Nov 2014 18:42:09 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1609 Cyberkriminalität und Cyberattacken machen auch vor den Privatpersonen nicht Halt. Eine klare Warnung kam jetzt von Telekom-Chef Timotheus Höttges. Er sagt in einem Interview mit der FAZ: ” Jeder ist potentiell bedroht – jeder Staat, jedes Unternehmen und auch jeder Bürger.” Klar ist, dass die Kommunikation über das Internet immer noch interessanter für Kriminelle und …

The post Cyberkriminalität und Cyberattacken: "Jeder ist bedroht" first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
Cyberkriminalität und Cyberattacken bedrohen auch Bürger
Cyberkriminalität und Cyberattacken sind eine Gefahr für alle (Foto: Fotolia)

Cyberkriminalität und Cyberattacken machen auch vor den Privatpersonen nicht Halt. Eine klare Warnung kam jetzt von Telekom-Chef Timotheus Höttges. Er sagt in einem Interview mit der FAZ: ” Jeder ist potentiell bedroht – jeder Staat, jedes Unternehmen und auch jeder Bürger.”

Klar ist, dass die Kommunikation über das Internet immer noch interessanter für Kriminelle und Hacker wird. Die Anforderungen im Kampf gegen Cyberkriminalität und Cyberattacken sind gestiegen.

Die Bürger hätten aber “zum Teil resigniert, weil sie sich der Komplexität des Internet hilflos ausgeliefert fühlen” würden, meint Timotheus Höttges. Er meint auch, dass sich viele Bürger um ihren Schutz sorgen, aber kaum etwas dafür tun würden.

In der Tat scheint es mit der obligatorischen Anti-Viren-Software getan zu sein. Häufig wird diese nicht einmal auf Smartphones oder Tablets installiert. Dabei lauern dort noch viel größere Gefahren.

Cyberattacken im WLAN

Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn man in einem öffentlichen WLAN-Netz surft, wie man es an Flughäfen, Bahnhöfen, Cafes und Restaurants findet. Dort kann sich ein gewiefter Hacker nicht selten auf recht einfache Weise Zugang zu den anderen Usern des WLAN-Netzes verschaffen, die Daten ausspionieren und sie dann für eigene, kriminelle Aktivitäten nutzen.

Hier spricht man auch von sogenannten “Man in the Middle”-Attacken. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag rund um das Thema WLAN VPN.

Timotheus Höttges hat die Hoffnung, dass die Internetnutzer in der Zukunft bewusster mit den Risiken, die im Internet lauern, umgehen.

Wie ein VPN Ihren Schutz erhöht

Dazu kann auch gehören, sich mit dem Thema VPN auseinanderzusetzen und ein Virtual Private Network einzusetzen.

Mit einer solchen Lösung kann man anonym im Internet surfen und die Daten verschlüsselt über einen VPN-Tunnel übertragen. Die Software, wie sie zum Beispiel unser VPN Testsieger HideMyAss (zum Testbericht) anbietet, ist einfach zu bedienen und schnell zu verstehen.

Diese Software stellt eine Verbindung zu einem VPN-Server her, über den dann der ganze Datenverkehr sicher und mit Verschlüsselung erfolgt. In diesem VPN-Tunnel ist man nach außen abgeschirmt. Hacker und Datenspione bleiben also ausgesperrt. Nicht zuletzt in öffentlichen Netzen wie WLAN oder Hotspots ist man dann mit wesentlich besserem Gefühl unterwegs.

Mehr zum VPN Testsieger HideMyAss

Cyberattacken auch Gefahr auf höchster Ebene

Timotheus Höttges und auch Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchener Sicherheitskonferenz, befürchten Cyberattacken auf allerhöchster Ebene und mit großer Gefahr der Allgemeinheit.

“Der schlimmste denkbare Fall wäre in der Tat, dass gut und modern ausgerüstete Gruppen wie diejenigen, die wir im Augenblick in Syrien und Irak beobachten, auch unsere Netze angreifen”, sagte Wolfgang Ischinger.

Dass diese Einschätzungen nicht an den Haaren herbeigezogen sind, zeigte auch die weitere Meldung, dass die Nato immer heftigere Angriffe auf ihre Computer-Netzwerke bemerkt. “Wir registrieren eine höhere Intensität und Komplexität von Cyberattacken”, meinte beigeordnete Nato-Generalsekretär Sorin Ducaru im Nachrichtenmagazin “Focus”. Cyberkriminalität und bewaffnete Aktionen gingen einher. Dahinter stecken oft Aktivistengruppen, die extreme politische Interessen verfolgen.

Militärische Mittel gegen Cyberkriminalität?

Das Ganze geht sogar schon soweit, dass die Nato offen lässt, ob man auf Cyberkriminalität und Cyberattacken mit militärischen Mitteln reagieren würde.

Als Privatperson kann man sich also durchaus auch seine Sorgen machen. Viel wichtiger ist aber, dass man sich selbst so gut wie möglich vor den Gefahren des Internet schützt und Risiken vorbeugt. Dazu zählt auch die Anschaffung eines VPN. Welche Lösungen es gibt und welche VPN Provider empfehlenswert sind, erfahren Sie in unserem umfassenden VPN Anbieter Test.

Lesen Sie auch:
Weißes Haus im Visier der Hacker – Was tun als Privatperson?
WLAN Sicherheit – N24 empfiehlt VPN

The post Cyberkriminalität und Cyberattacken: "Jeder ist bedroht" first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/cyberkriminalitat-und-cyberattacken-jeder-ist-bedroht/feed/ 0 1609
WLAN Sicherheit – N24 empfiehlt VPN https://vpnmagazin.de/wlan-sicherheit-n24-empfiehlt-vpn/ https://vpnmagazin.de/wlan-sicherheit-n24-empfiehlt-vpn/#respond Sun, 05 Oct 2014 15:33:29 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1460 Die WLAN Sicherheit ist immer mit einem dicken Fragenzeichen zu versehen. Deshalb empfiehlt N24 jetzt auch beim Surfen in Hotspots die Verwendung eines VPN (Virtual Private Network). Diese Empfehlung basiert auf einem Experiment, das in London durchgeführt worden ist. Dort hat man einen WLAN-Router an frequentierten Plätzen aufgestellt. Und siehe da! In einer halben Stunde …

The post WLAN Sicherheit - N24 empfiehlt VPN first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
WLAN Sicherheit: N24 empfiehlt VPN
Mehr WLAN Sicherheit – N24 empfiehlt dafür VPN

Die WLAN Sicherheit ist immer mit einem dicken Fragenzeichen zu versehen. Deshalb empfiehlt N24 jetzt auch beim Surfen in Hotspots die Verwendung eines VPN (Virtual Private Network).

Diese Empfehlung basiert auf einem Experiment, das in London durchgeführt worden ist. Dort hat man einen WLAN-Router an frequentierten Plätzen aufgestellt.

Und siehe da! In einer halben Stunde stellten 250 Geräte eine Verbindung zu diesem Hotspot her. In 33 Fällen wurden aktiv Daten verschickt, also zum Beispiel beim Checken von E-Mails oder beim Surfen im Internet.

Doch erschreckender war, dass bei sechs Nutzern die E-Mails mitgelesen und die Passwörter ermittelt werden konnten. Der Grund: Die Daten waren unverschlüsselt gesendet worden. Das zeigt wiederum, welche Gefahren in einem öffentlichen Hotspot bzw. WLAN-Netz lauern. Dabei, so der Bericht von N24, nutzen viele ein WLAN viel zu achtlos.

Mit VPN mehr Sicherheit im WLAN

Um diesen Gefahren aus dem Weg zu gehen, kann man auch als privater Nutzer ein VPN einsetzen. Das erhöht die Sicherheit im WLAN enorm.

Mit einem Virtual Private Network surft man über einen VPN-Tunnel. Das heißt man verbindet sich zunächst mit einem VPN-Server, über den dann der gesamte Datenverkehr abgewickelt wird.

Das Beste daran: Der Datenverkehr läuft nur noch verschlüsselt. Hacker und Datenspione, die den Nutzern beim Beispiel in London gefährlich werden konnten, haben damit keine Chance mehr.

Zum großen VPN Anbieter Test

Welche VPN Anbieter zum Surfen im WLAN?

Es gibt weltweit eine Vielzahl an VPN Anbietern, mit denen man sich im WLAN absichern kann.

Unser VPN Testsieger ist HideMyAss. Dieser Provider verfügt über eine umfangreiche Infrastruktur mit VPN Servern in 91 Ländern. Je größer die Serverlandschaft, desto besser, denn daraus kann man durchaus seinen Vorteil ziehen, wenn man gerne reist oder auch wenn man einfach nur Geo-Blockings umgehen oder die Gema-Sperre auf YouTube austricksen möchte.

Zum Testbericht von HideMyAss

Zu empfehlen sind auch VPN Anbieter wie IPVanish oder Private Internet Access. IPVanish ist ein ambitionierter und aufstrebender VPN-Dienst, der viel Wert auf ein kundenorientiertes Angebot legt. Bei Private Internet Access sticht vor allem das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis hervor.

Wer ein “VPN made in Germany” nutzen will, dem legen wir das Shellfire VPN ans Herz. Besonders erwähnenswert ist außerdem Perfect Privacy. Für einen etwas höheren Preis bekommt man hier den wirklich bestmöglichen Schutz der eigenen Privatsphäre im Internet.

Viele weitere VPN-Provider finden Sie in unserem umfangreichen VPN Anbieter Test.

Direkt weiter zum VPN Testsieger

 

Lesen Sie auch:
WLAN VPN – Sicher in öffentlichen Netzen
Ist WLAN im ICE sicher?

The post WLAN Sicherheit - N24 empfiehlt VPN first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/wlan-sicherheit-n24-empfiehlt-vpn/feed/ 0 1460
Mit VPN effektiv vor Hackern schützen https://vpnmagazin.de/mit-vpn-effektiv-vor-hackern-schutzen/ https://vpnmagazin.de/mit-vpn-effektiv-vor-hackern-schutzen/#respond Thu, 07 Aug 2014 17:03:48 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1385 Mit einem VPN kann sich jeder effektiv vor Hackern schützen. Diese Vorsorgemaßnahe geht alle an, denn eine VPN für anonymes Surfen und zum Schutz der eigenen Daten und Identität ist längst keine Sache von großen Unternehmen mehr. Gerade der aktuelle Passwort-Klau von russischen Hackern hat wieder gezeigt, dass Sicherheitslücken im Internet bestehen und auch die …

The post Mit VPN effektiv vor Hackern schützen first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
Mit VPN effektiv vor Hackern schützen
Schützen Sie sich mit VPN effektiv vor Hackern (Foto: Fotolia)

Mit einem VPN kann sich jeder effektiv vor Hackern schützen. Diese Vorsorgemaßnahe geht alle an, denn eine VPN für anonymes Surfen und zum Schutz der eigenen Daten und Identität ist längst keine Sache von großen Unternehmen mehr.

Gerade der aktuelle Passwort-Klau von russischen Hackern hat wieder gezeigt, dass Sicherheitslücken im Internet bestehen und auch die herkömmliche Firewall oder Anti-Viren-Software längst nicht ausreicht, um sich zu schützen.

Warum VPN, um sich vor Hackern zu schützen?

Mit einem VPN (Virtual Private Network) kann jeder, auch der private User, anonym surfen.

Das bedeutet, die eigentliche IP-Adresse, die man naturgemäß zugewiesen bekommt, wenn man sich ins Internet einwählt, wird gegen eine IP-Adresse des VPN-Anbieters ausgetauscht. Damit surft man nicht mehr unter eigener, sondern fremder Flagge.

Konkret bedeutet das, dass man privat und sicher im Internet unterwegs ist. Kein Hacker oder Datendieb kann die eigentliche IP-Adresse sehen und auf diesem Weg eine Attacke auf einen Rechner starten. So ist man mit einem VPN effektiv vor Hackern geschützt. Diesen Schutz kann keine andere Software-Lösung bieten.

Mehr dazu, wie ein VPN funktioniert, erfahren Sie unter Was ist VPN?.

Was kostet ein VPN zum Schutz vor Hackern?

Grundsätzlich ist ein VPN, mit dem man sich vor Hackern schützen kann, eine erschwingliche Angelegenheit. Bereits für wenige Euro im Monat kommt man an die entsprechende Software und ein gutes Gefühl der Sicherheit. Das gilt auch und besonders für den VPN-Testsieger HideMyAss.

Mehr zum Testsieger HideMyAss

Die meisten VPN-Anbieter sind auf dem weltweiten Markt aktiv und entsprechend international aufgestellt. Wer auf ein VPN “made in Germany” Wert legt, der kann auf Shellfire VPN bauen oder auch auf CyberGhost zurückgreifen. Dieses Unternehmen ist zwar in Rumänien beheimatet, kommt aber ursprünglich aus Deutschland.

Weitere Top-Empfehlungen sind unter anderem IPVanish, VyprVPN und hide.me. Für den anspruchsvollen User, der die perfekte Privatsphäre sucht, ist Perfect Privacy ein ganz heißer Tipp.

Lernen Sie jetzt Perfect Privacy kennen!

Kostenlose VPN-Dienste empfehlen wir übrigens nicht. Hier droht die Gefahr, dass man vom Regen in die Traufe kommt. Es ist bereits vorgekommen, dass mit einem solchen Dienst Malware installiert wurde. Außerdem muss man mit Limitierungen und Werbung kämpfen.

Eine Übersicht über eine ganze Reihe von VPN-Providern finden Sie in unserem VPN Anbieter Test.

Lesen Sie auch:
Englische Premier League live online schauen
Hacker-Olympia: Internetkriminalität bei Winterspielen in Sochi

von Christian Fuchs

The post Mit VPN effektiv vor Hackern schützen first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/mit-vpn-effektiv-vor-hackern-schutzen/feed/ 0 1385
Perfect Privacy: Neue Funktionen und verbesserte Software https://vpnmagazin.de/perfect-privacy-neue-funktionen-und-verbesserte-software/ https://vpnmagazin.de/perfect-privacy-neue-funktionen-und-verbesserte-software/#respond Tue, 05 Aug 2014 17:47:32 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1379 Es tut sich derzeit einiges bei Perfect Privacy: Bereits vor einigen Wochen präsentierte der VPN-Provider einen komplett überholten Web-Auftritt mit herabgesetzten Preisen. Und dem Serverpark wurden weitere Rechner und Standorte hinzugefügt. Die auffälligsten und für den Nutzer interessantesten Verbesserungen liegen aber in der Windows Client Software: Die jüngste Version fällt mit einigen neuen Features auf, …

The post Perfect Privacy: Neue Funktionen und verbesserte Software first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
Perfect Privacy - Funktionen und Software
Perfect Privacy wartet mit tollen Funktionen und einer verbesserten Software auf

Es tut sich derzeit einiges bei Perfect Privacy: Bereits vor einigen Wochen präsentierte der VPN-Provider einen komplett überholten Web-Auftritt mit herabgesetzten Preisen.

Und dem Serverpark wurden weitere Rechner und Standorte hinzugefügt.

Die auffälligsten und für den Nutzer interessantesten Verbesserungen liegen aber in der Windows Client Software: Die jüngste Version fällt mit einigen neuen Features auf, die man bei anderen VPN-Providern vergeblich sucht.

So lässt sich jetzt mit wenigen Mausklicks die VPN-Verbindung über bis zur vier verschiedene Server tunneln (so genanntes “Cascading” oder “Kaskadierung”), was eine potenzielle Rückverfolgung des Netzverkehrs deutlich erschwert.

Zentrale Schaltstation bei Perfect Privacy

Sehr komfortabel ist auch, dass nun einfach per Mausklick zwischen OpenVPN und IPSec Verschlüsselung umschalten kann. Überhaupt gefällt die “zentrale Schaltstation”, in der alle Einstellungen von Port-Forwadings über Kaskadierung bis hin zum Firewall- und DNS-Schutz vorgenommen werden können. Zudem verspricht Perfect Privacy, dass der Client ständig weiterentwickelt wird.

Auch bezüglich der Dokumentation wurde zugelegt, es stehen zahlreiche neue Anleitungen in Deutsch und Englisch für verschiedene Betriebssysteme zur Verfügung. Auch hier sollen weitere folgen.

Direkt weiter zu Perfect Privacy

Software von Perfect Privacy deutlich verbessert

Das Angebot von Perfect Privacy hat sich deutlich verbessert. Insbesondere weil man höchsten Wert auf die Anonymität und Sicherheit der Mitglieder legt.

So laufen die VPN-Server aus Sicherheitsgründen aus einer RAM-Disk heraus, so dass keine Logs gespeichert werden können. Perfect Privacy gehört mit der erweiterten Funktionalität definitiv zu den besten VPN-Providern für den deutschen Markt.

Anspruchsvolle VPN-Lösung durch Perfect Privacy

Perfect Privacy richtet sich vor allem an den anspruchsvollen User, der im Internet den allerhöchsten Wert auf Sicherheit und Datenschutz legt und für diesen Service auch den ein oder anderen Euro mehr investieren kann. Dieses Geld ist aber bei diesem VPN-Provider bestens angelegt.

Perfect Privacy gehört damit zu den Top-Empfehlungen, die wir momentan abgeben können. Wir haben unseren Testbericht dementsprechend aktualisiert, um die Erweiterungen und Verbesserungen zu reflektieren.

Zum Testbericht von Perfect Privacy

 

Lesen Sie auch:
boerse.bz – Sperre mit VPN umgehen
BBC iPlayer mit VPN in Deutschland sehen

von Christian Fuchs

The post Perfect Privacy: Neue Funktionen und verbesserte Software first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/perfect-privacy-neue-funktionen-und-verbesserte-software/feed/ 0 1379
IPVanish mit neuen VPN-Servern in Weißrussland und Irland https://vpnmagazin.de/ipvanish-mit-neuen-vpn-servern-in-weisrussland-und-irland/ https://vpnmagazin.de/ipvanish-mit-neuen-vpn-servern-in-weisrussland-und-irland/#respond Thu, 24 Jul 2014 17:53:47 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1354 IPVanish gehört derzeit zu den am stärksten wachsenden VPN-Anbietern weltweit. Die eigenen Ambitionen werden von immer neuen Weiterentwicklungen unterstrichen. Jetzt hat IPVanish neue VPN Server in Weißrussland und Irland an den Start gebracht. Der Server in Weißrussland steht, wie sollte es auch anders sein, in der Hauptstadt Minsk. Es ist der erste VPN-Server von IPVanish …

The post IPVanish mit neuen VPN-Servern in Weißrussland und Irland first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
IPVanish mit VPN Servern in Weißrussland und Irland
IPVanish verfügt jetzt auch über einen VPN Server in Weißrussland und einen weiteren in Irland

IPVanish gehört derzeit zu den am stärksten wachsenden VPN-Anbietern weltweit. Die eigenen Ambitionen werden von immer neuen Weiterentwicklungen unterstrichen. Jetzt hat IPVanish neue VPN Server in Weißrussland und Irland an den Start gebracht.

Der Server in Weißrussland steht, wie sollte es auch anders sein, in der Hauptstadt Minsk. Es ist der erste VPN-Server von IPVanish auf weißrussischem Boden. Damit kommt man nun auch in den Genuss eine Belarus-IP.

In Irland hat IPVanish einen zweiten Server angeschlossen. Dieser steht in Waterford und stärkt das Netzwerk in Großbritannien und Irland. Der VPN-Provider verspricht an dieser Stelle nicht nur anonyme irische IP-Adressen, sondern auch einen höchsten Verschlüsselungsstandard und beeindruckende Geschwindigkeiten.

IPVanish hat jetzt 135 VPN-Server

Das VPN-Netzwerk von IPVanish umfasst jetzt 135 Server in 59 Ländern bzw. 73 Städten. Damit kann man als Nutzer schon eine ganze Menge anfangen und wir können an dieser Stelle nur unterstreichen, dass dieser VPN Anbieter für alle deutschen Nutzer ein Geheimtipp ist.

Vor allem stellt IPVanish auch eine sinnvolle Alternative zu HideMyAss dar, zumal man vor wenigen Wochen auch das Logging gestrichen hat. Vorteile von HideMyAss sind die noch größere Server-Infrastruktur und eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Aber auch IPVanish kann man sieben Tage lang testen und dann bei Nichtgefallen den Preis wieder zurückbekommen.

Zum Testbericht von IPVanish

Anonymes Bezahlen bei IPVanish VPN möglich

Zu erwähnen ist auch, dass IPVanish vor kurzem eine ganze Reihe neuer Zahlungsarten aufgenommen hat, darunter sind auch anonyme Bezahlverfahren für alle, die beim Anschaffen eines VPN auch an dieser Stelle Wert auf eine besondere Privatsphäre legen.

Weitere Alternativen finden Sie in unserem VPN Anbieter Test. Dort stellen wir Ihnen auch noch andere interessante VPN-Lösungen wie Private Internet Access, Astrill VPN oder CyberGhost vor. Wer ein VPN made in Germany nutzen möchte, der ist bei Shellfire VPN gut aufgehoben.

Mehr zu IPVanish

Lesen Sie auch:
Video: Warum IPVanish VPN ein Geheimtipp ist

The post IPVanish mit neuen VPN-Servern in Weißrussland und Irland first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/ipvanish-mit-neuen-vpn-servern-in-weisrussland-und-irland/feed/ 0 1354
Summer Sale von HideMyAss VPN nur noch 14 Tage https://vpnmagazin.de/summer-sale-von-hidemyass-vpn-nur-noch-14-tage/ https://vpnmagazin.de/summer-sale-von-hidemyass-vpn-nur-noch-14-tage/#respond Thu, 17 Jul 2014 20:42:07 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1347 Der Summer Sale des VPN-Anbieters HideMyAss geht in die heiße Phase. Die reduzierten Preise gelten nur noch bis zum 31. Juli. Deshalb heißt es für alle, die in den Genuss eines der besten VPN’s der Welt kommen wollen: Jetzt zuschlagen! Dieses VPN, das als Marktführer gilt und auch aus guten Gründen die Liste unseres VPN …

The post Summer Sale von HideMyAss VPN nur noch 14 Tage first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
HideMyAss VPN Summer Sale!
HideMyAss VPN gibt’s noch 14 Tage im Summer Sale!

Der Summer Sale des VPN-Anbieters HideMyAss geht in die heiße Phase. Die reduzierten Preise gelten nur noch bis zum 31. Juli. Deshalb heißt es für alle, die in den Genuss eines der besten VPN’s der Welt kommen wollen: Jetzt zuschlagen!

Dieses VPN, das als Marktführer gilt und auch aus guten Gründen die Liste unseres VPN Anbieter Tests anführt, gibt es jetzt bereits ab umgerechnet 3,67 Euro pro Monat.

Das sind die aktuellen Preise von HideMyAss:

HideMyAss VPN für ein Jahr:
$ 59,99 (entspricht $ 4,99 pro Monat)
BEST DEAL!

HideMyAss VPN für sechs Monate:
$ 39,99 (entspricht $ 6,67 pro Monat)

HideMyAss VPN für ein Monat
$ 9,99

Gleich weiter zum Summer Sale!

Tipp:
Mit der 30-tägigen Geld-Zurück-Garantie gehen Sie bei HideMyAss VPN absolut kein Risiko ein.

HideMyAss bietet das größte weltweite Netzwerk an VPN-Servern. Aktuell stehen Ihnen 653 VPN-Server an 175 Standorten in 77 Ländern zur Verfügung. An diese Infrastruktur kommt kein anderer VPN-Anbieter heran.

Jetzt den Testbericht zu HideMyAss lesen!

The post Summer Sale von HideMyAss VPN nur noch 14 Tage first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/summer-sale-von-hidemyass-vpn-nur-noch-14-tage/feed/ 0 1347
Video: Warum IPVanish VPN ein Geheimtipp ist https://vpnmagazin.de/video-warum-ipvanish-vpn-ein-geheimtipp-ist/ https://vpnmagazin.de/video-warum-ipvanish-vpn-ein-geheimtipp-ist/#respond Tue, 08 Jul 2014 18:24:20 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1311 IPVanish VPN hat sich in Deutschland zu einem Geheimtipp gemausert. Der VPN-Anbieter überraschte uns in den letzten Wochen immer wieder. Zunächst wurde das Logging gestrichen, damit reihte sich IPVanish in die Liste der log-freien VPN ein. Dann hat man 16 neue Zahlungsarten aufgenommen, darunter auch anonyme Zahlungswege. Aktuell hat IPVanish in 58 Ländern insgesamt mehr …

The post Video: Warum IPVanish VPN ein Geheimtipp ist first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
Video IPVanish VPN
Video auf YouTube zu IPVanish VPN

IPVanish VPN hat sich in Deutschland zu einem Geheimtipp gemausert. Der VPN-Anbieter überraschte uns in den letzten Wochen immer wieder.

Zunächst wurde das Logging gestrichen, damit reihte sich IPVanish in die Liste der log-freien VPN ein. Dann hat man 16 neue Zahlungsarten aufgenommen, darunter auch anonyme Zahlungswege.

Aktuell hat IPVanish in 58 Ländern insgesamt mehr als 130 VPN-Server stehen. Damit liegt man zwar noch deutlich hinter Platzhirsch HideMyAss zurück, aber die Infrastruktur ist mehr als beachtlich!

Zum Testbericht von IPVanish

VPN Tipp: IPVanish auf dem Vormarsch

Dieser VPN-Provider ist eindeutig weltweit auf dem Vormarsch und auch in Deutschland ein ganz heißer Tipp. Aktuell gibt es dieses VPN zur Fußball-WM sogar noch mit einem satten Rabatt!

Wir haben jetzt auch ein Video in unseren YouTube-Kanal aufgenommen. Dort gibt es noch weitere Gründe, die für IPVanish als VPN sprechen:

Weiter zu IPVanish

The post Video: Warum IPVanish VPN ein Geheimtipp ist first appeared on https://vpnmagazin.de.

]]>
https://vpnmagazin.de/video-warum-ipvanish-vpn-ein-geheimtipp-ist/feed/ 0 1311