iPad https://vpnmagazin.de Mon, 24 Aug 2015 07:20:02 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.9 75323680 Update der IPVanish VPN iOS App verfügbar https://vpnmagazin.de/update-der-ipvanish-vpn-ios-app-verfugbar/ https://vpnmagazin.de/update-der-ipvanish-vpn-ios-app-verfugbar/#respond Fri, 31 Oct 2014 18:15:00 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1593 IPVanish VPN hat jetzt ein Update der eigenen iOS bereitgestellt. Damit wurden neue Funktionen integriert. Ebenso wurde Fehler ausgeräumt. IPVanish, für uns bei vpnmagazin.de ohnehin ein Geheimtipp für den deutschen VPN Markt, unterstreicht damit einmal mehr, wie ernst man es damit nimmt, das Angebot weiter voranzutreiben und auch qualitativ zu verbessern. The iOS App v1.3.2 …

The post Update der IPVanish VPN iOS App verfügbar first appeared on .]]>
Update der IPVanish VPN iOS App
IPVanish hat ein Update der VPN iOS App im Apple Store am Start

IPVanish VPN hat jetzt ein Update der eigenen iOS bereitgestellt. Damit wurden neue Funktionen integriert. Ebenso wurde Fehler ausgeräumt.

IPVanish, für uns bei vpnmagazin.de ohnehin ein Geheimtipp für den deutschen VPN Markt, unterstreicht damit einmal mehr, wie ernst man es damit nimmt, das Angebot weiter voranzutreiben und auch qualitativ zu verbessern.

The iOS App v1.3.2 app von IPVanish ist nun im Apple Store verfügbar. Alle, die diese App bereits nutzen, sollten entsprechend ein Update installieren. Das sollte sogar automatisch passieren, sobald man das Programm neu startet.

Für alle anderen, die ein stabiles und zuverlässiges VPN für iOS suchen, können diese Lösung ernsthaft in Erwägung ziehen.

Was ist neu bei der IPVanish VPN iOS App?

– verbesserte Städte-Auswahl
– Unterstützung für IP Security
– Alarm für die Erstinstallation des Profils
– API Timeout Alarm

Außerdem hat man verschiedene Bugs ausgeräumt, darunter das Problem, dass die App ihren Dienst aufgab, wenn man mehrfach versucht hatte, die Konfiguration des Profils zu installieren.

Testbericht: Mehr zu IPVanish

Lesen Sie auch:
IPVanish VPN akzeptiert den Bitcoin
Video: Warum IPVanish VPN ein Geheimtipp ist

 

The post Update der IPVanish VPN iOS App verfügbar first appeared on .]]>
https://vpnmagazin.de/update-der-ipvanish-vpn-ios-app-verfugbar/feed/ 0 1593
iOS 8 kommt mit Always-On-VPN https://vpnmagazin.de/ios-8-kommt-mit-always-on-vpn/ https://vpnmagazin.de/ios-8-kommt-mit-always-on-vpn/#respond Fri, 06 Jun 2014 15:22:35 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1229 Im Herbst wird das neue Apple-Betriebssystem iOS 8 erwartet. Dann gibt es eine Reihe Neuerungen für das iPhone und das iPad, die gerade für Business-Nutzer interessant sind. Diese Änderungen betreffen auch VPN (Virtual Private Network). So stellt Apple in iOS8 ein Always-On-VPN bereitet. Der Name verrät es schon: Die VPN-Verbindung ist damit dauerhaft sichergestellt. Vor …

The post iOS 8 kommt mit Always-On-VPN first appeared on .]]>
iOS 8 kommt mit Always-On-VPN
iOS 8 kommt im Herbst mit Always-On-VPN

Im Herbst wird das neue Apple-Betriebssystem iOS 8 erwartet. Dann gibt es eine Reihe Neuerungen für das iPhone und das iPad, die gerade für Business-Nutzer interessant sind. Diese Änderungen betreffen auch VPN (Virtual Private Network).

So stellt Apple in iOS8 ein Always-On-VPN bereitet. Der Name verrät es schon: Die VPN-Verbindung ist damit dauerhaft sichergestellt. Vor allem beim Einsatz für ein Firmen-VPN eine komfortable Lösung. Dann muss man sich nicht mehr jeweils einzeln einwählen. Die VPN-Verbindung bleibt mit dem Always-On-VPN bestehen.

VPN-Schnittstellen in iOS 8

Auch auf die VPN-Anbieter kommt eine neue Möglichkeit zu. Sie bekommen spezielle Entwicklungsschnittstellen für sogenannte Content-Filter-Tools zur Verfügung gestellt. Unerwünschte Online-Inhalte sollen damit im VPN-Modus außen vor bleiben können. Das gilt für eine App genauso wie für einen Browser.

Die Sicherheitstechnologien im Enterprise-Bereich versprechen beim iOS 8 insgesamt noch mehr Sicherheit. Der Datenschutz wurde auf verschiedene, auch externe Apps erweitert. Dafür sorgt ein Passcode, der dort eingesetzt werden kann. Auch eine genauere Kontrolle der Mail-Verschlüsselung wird für S/MIME-Nutzer möglich. Diese können einzelne Mails verschlüsseln.

Die besten VPN für iPhone

Die besten VPN für iPad

Lesen Sie auch:
Internetkriminalität steigt – Mit VPN schützen
Ist WLAN im ICE sicher?
Neue Android App von HideMyAss Pro VPN

The post iOS 8 kommt mit Always-On-VPN first appeared on .]]>
https://vpnmagazin.de/ios-8-kommt-mit-always-on-vpn/feed/ 0 1229
VPN Sale: Snowden-Edition von CyberGhost https://vpnmagazin.de/vpn-sale-snowden-edition-von-cyberghost/ https://vpnmagazin.de/vpn-sale-snowden-edition-von-cyberghost/#respond Mon, 02 Jun 2014 15:36:30 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1212 CyberGhost VPN bietet aktuell eine Snowden-Edition zu einem Schnäppchenpreis von 9,99 Euro an. Der Preis gilt für ein Jahr, also 365 Tage. Die Gebühr ist einmalig. Die Leistungen sind aber vor allem, was die Anzahl der VPN Server betrifft, eingeschränkt. Das bekommt man von CyberGhost dafür geboten: – 365 Tage “NSA-Schutz” – eine Internet-Verschlüsselung mit …

The post VPN Sale: Snowden-Edition von CyberGhost first appeared on .]]>
CyberGhost VPN: Snowden-Edition
CyberGhost VPN: Snowden-Edition für 9,99 Euro

CyberGhost VPN bietet aktuell eine Snowden-Edition zu einem Schnäppchenpreis von 9,99 Euro an. Der Preis gilt für ein Jahr, also 365 Tage. Die Gebühr ist einmalig. Die Leistungen sind aber vor allem, was die Anzahl der VPN Server betrifft, eingeschränkt.

Das bekommt man von CyberGhost dafür geboten:

– 365 Tage “NSA-Schutz”
– eine Internet-Verschlüsselung mit 256 Bit AES
– unlimitierte Bandbreite
– unbegrenzter Traffic

Zugriff auf folgende VPN Server von CyberGhost

Mit der Snowden-Edition hat man Zugriff auf Premium-Server in Deutschland, Rumänien, USA, der Tschechischen Republik und den Niederlanden. Man kann also IP-Adressen aus fünf Ländern nutzen.

Der Schutz der Snowden Edition von CyberGhost gilt für ein Gerät. Dabei ist es egal, ob man das VPN für einen Windows-, Linux- oder Mac-PC, ein Smartphone oder ein Tablet auf iOS- oder Android-Basis nutzt.

Bezahlen kann man die Snowden Edition per Kreditkarte, PayPal, Überweisung, Lastschrift oder Sofort-Überweisung.

Weiter zu CyberGhost

Oder doch lieber Premium von CyberGhost?

Wer die Snowden-Edition von CyberGhost in Erwägung zieht, dem muss bewusst sein, dass er mit Servern in fünf Ländern nur einen kleinen Teil der Serverlandschaft von CyberGhost nutzen kann.

Insgesamt verfügt dieser VPN Anbieter über 284 VPN-Server in 23 Ländern. Das Gesamtpaket kann man aber nur in den Tarifen Premium (für 29,99 Euro pro Jahr) oder Premium Plus (49,99 Euro pro Jahr) nutzen.

Unsere Meinung zur Snowden-Edition

Die Snowden-Edition von CyberGhost ist ideal für alle, die vor allem ihre IP-Adresse verstecken und gegen eine deutsche oder US-amerikanische IP-Adresse austauschen wollen. So können sie anonym surfen. Bei dem Preis von 9,99 Euro für ein Jahr macht man auch nichts verkehrt, wenn man ein VPN einfach mal testen will.

So kann man CyberGhost als einen der empfehlenswerten Anbieter prima kennenlernen. Man sollte sich aber vor Augen führen, dass man nicht das volle Spektrum der Infrastruktur nutzt und damit in der Leistung eingeschränkt ist. Wer VPN in vollen Zügen nutzen will, der sollte auf eines der beiden Premium-Pakete setzen.

Alternativen zu CyberGhost wie den VPN Testsieger HideMyAss finden Sie in unserem VPN Anbieter Test.

Zum Testbericht von CyberGhost

Lesen Sie auch:
Ist WLAN im ICE sicher?
CyberGhost erklärt Torrent-Sperre in den USA und Russland

von Christian Fuchs

The post VPN Sale: Snowden-Edition von CyberGhost first appeared on .]]>
https://vpnmagazin.de/vpn-sale-snowden-edition-von-cyberghost/feed/ 0 1212
Ist WLAN im ICE sicher? https://vpnmagazin.de/ist-wlan-im-ice-sicher/ https://vpnmagazin.de/ist-wlan-im-ice-sicher/#respond Wed, 28 May 2014 15:28:28 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=1207 Die Deutsche Bahn will flächendeckend WLAN im ICE anbieten. Doch ist ein WLAN-Hotspot im Zug wirklich sicher? Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass die sich Deutsche Bahn in Sachen Sicherheit keine Blöße geben und im ICE ein möglichst sicheres WLAN-Netz bereitstellen will. Allerdings gelten trotzdem die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, denn auch im Zug sind “Man in …

The post Ist WLAN im ICE sicher? first appeared on .]]>
WLAN im ICE sicher
Ist ein WLAN im ICE wirklich sicher? (Foto: Fotolia)

Die Deutsche Bahn will flächendeckend WLAN im ICE anbieten. Doch ist ein WLAN-Hotspot im Zug wirklich sicher?

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass die sich Deutsche Bahn in Sachen Sicherheit keine Blöße geben und im ICE ein möglichst sicheres WLAN-Netz bereitstellen will. Allerdings gelten trotzdem die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, denn auch im Zug sind “Man in the Middle”-Angriffe nicht ausgeschlossen.

Bei einer “Man in the Middle”-Attacke schaltet sich der Angreifer zwischen den Nutzer und das eigentliche Netzwerk. So hat er die Möglichkeit, übertragene Daten auszuspähen.

Bei WLAN-Zugängen wie sie in einem ICE vorliegen, ist ein solcher “Man in the Middle”-Angriff oft gar nicht auf Anhieb zu erkennen. Eine beliebte Methode ist es, ein falsches WLAN vorzutäuschen.

Falsches WLAN?

Unbedarfte Zugfahrer wollen sich dann über dieses Netz mit dem Internet verbinden und ahnen nicht, dass sie einem Datenspäher aufgesessen sind. Ein falsches WLAN vorzutäuschen ist im Zeitalter der Smartphones, die einen eigenen Hotspot aufbauen können, kein Problem mehr.

Stellen Sie also im ICE sicher, dass Sie sich über den korrekten Hotspot in das WLAN-Netz einwählen und sicher surfen. Werden Sie vorsichtig, wenn Sie mehrere WLAN-Zugänge angezeigt bekommen, die auf die ICE-Verbindung hindeuten. Dann ist davon auszugehen, dass ein gefälschter Hotspot darunter ist.

WLAN im ICE: Sicher mit VPN surfen

Sie wollen sorgenfrei surfen? Die höchstmögliche Sicherheit erzielen Sie unter Verwendung eines VPN (Was ist VPN?).

Mit dem VPN übertragen Sie Ihre Daten nicht ungeschützt im ICE über das WLAN, sondern verbinden sich vielmehr zunächst mit Ihren VPN-Anbieter. Diese Verbindung zu einem VPN-Server erfolgt verschlüsselt, so dass Hacker und Datenspäher darauf keinen Zugriff haben. Es wird ein sogenannter VPN-Tunnel aufgebaut.

Zusätzlich können Sie anonym surfen, weil der VPN-Anbieter Ihre eigentliche IP-Adresse gegen eine andere austauscht.

Eine Übersicht über die besten VPN-Provider finden Sie mit ausführlichen Berichten in unserem VPN Anbieter Test. Aktueller Testsieger ist das Produkt HMA Pro VPN von HideMyAss.

Zum Testbericht von HideMyAss

WLAN im ICE: Das ist geplant

Die Deutsche Bahn hat angekündigt, bis zum Ende des Jahres auf fast allen ICE-Strecken WLAN-Netze anbieten zu wollen. Damit wird man der Nachfrage der Gäste nach mobilem Internet gerecht. Die Nutzung der Hotspots ist kostenpflichtig. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom fallen 4,95 Euro pro Tag an.

Momentan sind bereits 3.000 ICE-Kilometer mit WLAN abgedeckt. Die weiteren 2.200 sollen nach einem Testbetrieb folgen. 255 Züge werden dann aller Voraussicht nach wlan-fähig sein und den Fahrgästen einen kurzweiligen Aufenthalt mit Internetzugang ermöglichen.

Wer dagegen an einem Bahnhof ein WLAN-Netz sucht, um dort sicher zu surfen, der wird oft enttäuscht werden. Von 5.600 sind nur 120 Bahnhöfe mit einem Hotspot der Deutschen Bahn ausgestattet.

Unser Tipp:
Schützen Sie sich, egal ob im WLAN der Deutschen Bahn oder einem anderen Hotspot, stets mit einer VPN-Verbindung. Einen guten und leistungsfähigen VPN-Zugang bekommen Sie bereits für wenige Euro pro Monat. Mehr zu den Angeboten und Preisen finden Sie in unserem VPN Anbieter Test.

Mehr zum VPN Testsieger

Lesen Sie auch:
WLAN VPN – Sicher in öffentlichen Netzen
HideMyAss VPN Pro in nur zwei Schritten bestellen!
Neue Android App von HideMyAss Pro VPN

WLAN im ICE – eine Anleitung
WLAN Hotspot im ICE

von Christian Fuchs

The post Ist WLAN im ICE sicher? first appeared on .]]>
https://vpnmagazin.de/ist-wlan-im-ice-sicher/feed/ 0 1207
HideMyAss iPad und iPhone: Neue App auf dem Markt https://vpnmagazin.de/hidemyass-ipad-und-iphone-neue-app/ https://vpnmagazin.de/hidemyass-ipad-und-iphone-neue-app/#respond Sat, 30 Nov 2013 15:35:32 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=232 Perfekt für iPad und iPhone mit HideMyAss (HMA): Im Oktober kam die neue HideMyAss Pro VPN iOS App auf den Markt. Damit können Besitzer von einem iPhone oder einem iPad auf diesem Weg Zugang zu einem leistungsfähigen VPN bekommen. Für die neue App wurde die Konfiguration überzeugend überarbeitet. Das macht es für die Nutzer von …

The post HideMyAss iPad und iPhone: Neue App auf dem Markt first appeared on .]]>
Hide My Ass iPad iPhone
Neue App: HideMyAss für iPad und iPhone

Perfekt für iPad und iPhone mit HideMyAss (HMA): Im Oktober kam die neue HideMyAss Pro VPN iOS App auf den Markt. Damit können Besitzer von einem iPhone oder einem iPad auf diesem Weg Zugang zu einem leistungsfähigen VPN bekommen.

Für die neue App wurde die Konfiguration überzeugend überarbeitet. Das macht es für die Nutzer von iPad und iPhone noch einfacher, dieses VPN auf ihren Endgeräten zu benutzen.

Die neue App von HideMyAss kam zur rechten Zeit. Die Nachfrage von iOS-Anwendern nach einer hochprofessionellen VPN-Lösung ist zuletzt stark gestiegen. Das zeigt den Bedarf an einer effektiven Sicherheitslösung beim mobilen Surfen. Damit ist diese App von HMA eine auf dem Markt sehr willkommene Entwicklung.

HideMyAss iPad und iPhone wie auf dem Desktop

Diese bietet den selben Service auf einem iPad oder iPhone, wie man es von einem Desktop-Computer gewohnt ist. Wer bereits ein HideMyAss-Konto hat, der kann die App kostenlos herunterladen.

Neukunden müssen nur ein entsprechendes Konto eröffnen und können dann auch die Mobile App auf ihrem iPad oder iPhone nutzen. Wer HideMyAss für ein Jahr bucht, der kommt in den Genuss eines attraktiven Monatspreises von 6,55 US-Dollar.

HideMyAss fürs iPad und iPhone holen!

Ein paar Features der HMA Pro VPN iOS App für iPad und iPhone:

  • Kostenloser Download
  • Einfaches Anlegen von VPN-Profilen auf iOS-Endgeräten
  • Datenverschlüsselung
  • 61.000 IP’s in 63 Ländern
  • sehr schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten
  • Support auf verschiedenen Kanälen
  • Erreichen geblockter Websites (z.B. auch Live-Streams der Champions League und von Konzerten im Ausland)

Wer nach weiteren Alternativen zu unserem Testsieger HideMyAss auf dem internationalen VPN-Markt sucht, der kann sich in unserem VPN Anbieter Test die Erfahrungsberichte zu anderen Anbietern anschauen.

Mit dem iPad und iPhone sicher surfen!

Grundsätzlich bieten inzwischen alle empfehlenswerten auch entsprechende Apps und VPN-Lösungen für die mobilen Nutzer an, um diesem Markt, der sich in den letzten Jahren enorm entwickelt hat, gerecht zu werden.

Gerade beim mobilen Surfen ist die Gefahr, die in den drahtlosen Netzwerken lauert, nicht zu unterschätzen. Wer auch in öffentlichen WLAN-Netzen unterwegs ist, sollte auf jeden Fall mit einem VPN anonym surfen, um vor Hackern und Datenspähern effektiv geschützt zu sein.

The post HideMyAss iPad und iPhone: Neue App auf dem Markt first appeared on .]]>
https://vpnmagazin.de/hidemyass-ipad-und-iphone-neue-app/feed/ 0 232
WLAN VPN – Sicher unterwegs in öffentlichen Netzen https://vpnmagazin.de/wlan-vpn-sicher-unterwegs-offentlichen-netzen/ https://vpnmagazin.de/wlan-vpn-sicher-unterwegs-offentlichen-netzen/#respond Mon, 02 Dec 2013 20:44:25 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=249 Im WLAN mit VPN unterwegs, das ist eine sichere Lösung, die jeder haben und sich leisten kann. Gerade in öffentlichen WLAN-Netzen lauern immer wieder Gefahren, denen man so aus dem Weg geht. Zugegeben, es ist verlockend. Fast überall gibt es heutzutage WLAN-Netze. In Restaurants und Cafes, an Bahnhöfen, ja sogar auf Stadtplätzen und in den …

The post WLAN VPN – Sicher unterwegs in öffentlichen Netzen first appeared on .]]>
WLAN VPN
Mit WLAN VPN können Sie beruhigt surfen

Im WLAN mit VPN unterwegs, das ist eine sichere Lösung, die jeder haben und sich leisten kann. Gerade in öffentlichen WLAN-Netzen lauern immer wieder Gefahren, denen man so aus dem Weg geht.

Zugegeben, es ist verlockend. Fast überall gibt es heutzutage WLAN-Netze. In Restaurants und Cafes, an Bahnhöfen, ja sogar auf Stadtplätzen und in den Parks kann man im Internet surfen. Das ist praktisch und interessant für alle Besitzer von Notebooks und natürlich auch für alle Smartphone-Nutzer, die keinen Datentarif ihres Mobil-Dienstleisters haben. Doch viel zu wenige denken darüber nach, welche Gefahren in öffentlichen WLAN-Netzen lauern.

Leichtsinnig verbinden sie sich mit WiFi-Hotspots, die gerade als verfügbar angezeigt werden und versuchen sich darüber ins Internet einzuwählen. Schnell kann man so mit einem “Pseudo-Netzwerk” verbunden sein, das kriminelle Absichten verfolgt und nur darauf ausgelegt ist, Kontrolle über das verbundene Gerät zu übernehmen und an sensible Daten zu kommen.

Hacker, Datenspäher und Datendiebe haben so oft einfaches Spiel. Verschlüsselte Verbindungen sind gerade bei WLAN-Hotspots kein Standard. Dazu kommt, dass auch oft die Betreiber von den Netzwerken bei der Einrichtung nachlässig sind. Schon eine Kleinigkeit genügt und alle mit dem WLAN verbundenen Geräte können aufeinander zugreifen. Dann ist der Datenklau nicht mehr weit.

Im WLAN mit VPN schützen!

Eine effektive, ja vielleicht sogar die effektivste Möglichkeit, sich in einem WLAN zu schützen, ist ein sogenanntes VPN (Virtual Private Network). Mit der Software eines VPN-Anbieters verbindet man sich von dem öffentlichen WLAN aus nicht direkt mit dem Internet, sondern steuert über einen geschützten VPN-Tunnel zunächst einen Server des VPN-Dienstleisters an. Damit ist man gegenüber Dritten abgeschirmt.

Von dem VPN-Server aus stellt man dann erst die eigentliche Verbindung zum Internet her. Bei diesem Prozess bekommt man auch noch eine andere IP Adresse zugeteilt als jene, mit der man von öffentlichen WLAN aus eigentlich unterwegs ist. Man surft dann anonym und kommt in den Genuss einer besonderen Privatsphäre.

Diesen Prozess eines WLAN VPN bekommt man von etlichen VPN-Anbietern zur Verfügung gestellt. Wir haben die wichtigsten und leistungsfähigsten Provider in unserem VPN Anbieter Test unter die Lupe genommen. Mit diesen Lösungen können sie in WLAN-Netzen sicher und anonym surfen. Testsieger und unsere Empfehlung ist HideMyAss.

Testsieger HideMyAss kennenlernen

Wer mehr zu dem Thema lesen will, kann das unter anderem auf focus.de zu Öffentliche Wlan-Hotspots. Auch dort wird ein VPN-Tunnel als eine effektive Maßnahme empfohlen. Weitere Informationen gibt es auch auf experto.de unter Sicher surfen im öffentlichen WLAN mit VPN-Tunnel.

Lesen Sie auch:
Was ist ein VPN?

The post WLAN VPN – Sicher unterwegs in öffentlichen Netzen first appeared on .]]>
https://vpnmagazin.de/wlan-vpn-sicher-unterwegs-offentlichen-netzen/feed/ 0 249
Hotspot Shield Alternative gesucht? https://vpnmagazin.de/hotspot-shield-alternative-gesucht/ https://vpnmagazin.de/hotspot-shield-alternative-gesucht/#respond Mon, 23 Dec 2013 17:19:38 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=459 Alternativen zu Hotspot Shield im Test Hotspot Shield VPN ist beliebt, aber trotzdem sollte man die ein oder andere Alternative ernsthaft prüfen. Das kann sich vor allem für Internetnutzer, die mehr als nur ihre Grundbedürfnisse befriedigen wollen, durchaus lohnen. Wir verraten Ihnen unsere Tipps! Wir haben Hotspot Shield VPN in der Gratis-Version und auch das …

The post Hotspot Shield Alternative gesucht? first appeared on .]]>
Alternativen zu Hotspot Shield im Test
Hotspot Shield Alternative
Sie suchen eine Hotspot Shield Alternative? Wir haben die Tipps!

Hotspot Shield VPN ist beliebt, aber trotzdem sollte man die ein oder andere Alternative ernsthaft prüfen. Das kann sich vor allem für Internetnutzer, die mehr als nur ihre Grundbedürfnisse befriedigen wollen, durchaus lohnen. Wir verraten Ihnen unsere Tipps!

Wir haben Hotspot Shield VPN in der Gratis-Version und auch das kostenpflichtige Hotspot Shield VPN Elite in unserem VPN Anbieter Test unter die Lupe genommen:

Zum Beitrag Hotspot Shield VPN im Test

Grundsätzlich halten wir von der Gratis-Version von Hotspot Shield VPN wenig. Dieses Angebot ist mit zu vielen Haken verbunden: Aggressive Werbung, nur Zugang über die USA und dann auch noch eine Paywall, wenn man BBC, Netflix oder Hulu besuchen will. Das sollte man sich von vornherein ersparen.

Hotspot Shield VPN Elite ist als kostenpflichtige Variante natürlich besser ausgestattet und bietet die grundsätzlichen Vorzüge eines sicheren VPN, allerdings sollte man hier besonders die Infrastruktur kritisch hinterfragen. Es gibt nur Zugang über die USA, Großbritannien, Japan und Australien. Es gibt auch keinen deutschen VPN-Server. Das sind für uns klare Argumente gegen Hotspot Shield – auch wegen deutlich besser ausgestatteter Alternativen.

Empfehlenswerte Alternativen zu Hotspot Shield

1. VPN Testsieger HideMyAss

HideMyAss ist der aktuelle Testsieger unseres VPN Anbieter Tests. Das alleine sagt schon eine Menge aus. Im Gegensatz zu Hotspot Shield bekommt man hier ein umfassendes und leistungsstarkes VPN-Paket geliefert, an dem man wirklich Freude haben kann. 60.000 verschiedene IP-Adressen und Server in mehr als sechzig Ländern sind als Infrastruktur ein klarer Fingerzeig. Lesen Sie dazu auch HideMyAss im Test und werfen Sie auch einen Blick auf die Kunden-Bewertungen zu HideMyAss.

Mehr zum Testsieger HideMyAss!

2. IPVanish

Hinter dem Produkt IP Vanish steckt viel Erfahrung. Von der können auch die Nutzer profitieren. Die Lösung gilt als schnell und sicher. Außerdem schätzen wir den vorbildlichen und kompetenten Support, der den Kollegen von Hotspot Shield durchaus ein Schnippchen schlagen könnte. Installation und Einrichtung sind einfach. Auch IPVanish schlägt Hotspot Shield in Sachen Infrastruktur um Längen und ist damit wie HideMyAss eine glänzende Alternative. Zum Testbericht von IPVanish!

3. PrivateInternetAccess

Wer auf allerhöchste Privatsphäre und eine absolute No-Log-Philosophie Wert legt und so wenig Daten wie nur irgend möglich preisgeben will, der findet mit PrivateInternetAccess eine feine Lösung, die unserer Meinung nach auch HIDE.IO vorzuziehen ist. PrivateInternetAccess ist auch preislich attraktiv, liegt aber in Sachen Infrastruktur deutlich hinter HideMyAss zurück. Zum Testbericht von PrivateInternetAccess!

4. CyberGhost VPN

Das CyberGhost VPN gehört zwar nicht zu unseren absoluten Lieblingen. Wer aber eine kostenlose VPN-Lösung sucht, der sollte sich dieses Angebot anschauen und es mit der Gratis-VPN-Variante von Hotspot Shield vergleichen. Es ist in unseren Augen mehr als eine Alternative. Zum CyberGhost-Test.

Trotzdem die Empfehlung:
Setzen Sie gleich auf ein kostenpflichtiges und leistungsfähiges VPN wie HideMyAss. So ersparen Sie sich unnötigen Ärger, wie er bei einem Gratis-VPN durch Werbung, langsame Verbindungen und weitere Einschränkungen einfach nicht ausbleibt.

Jetzt gleich HideMyAss bestellen!The post Hotspot Shield Alternative gesucht? first appeared on .]]> https://vpnmagazin.de/hotspot-shield-alternative-gesucht/feed/ 0 459 iPad VPN – Auf dem iPad sicher surfen https://vpnmagazin.de/ipad-vpn-auf-dem-ipad-sicher-surfen/ https://vpnmagazin.de/ipad-vpn-auf-dem-ipad-sicher-surfen/#respond Mon, 30 Dec 2013 16:06:43 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=503 Auch ein iPad braucht ein VPN. Immer mehr Nutzer sind mobil unterwegs. Das iPad hat sich dabei auf dem Markt etabliert. Mit einem VPN (Virtual Private Network) kann man sich auch auf dem iPad schützen und anonym sowie sicher durch das Internet surfen. Die gute Nachricht vorne weg: Fast alle professionellen VPN-Anbieter sind inzwischen bestens …

The post iPad VPN – Auf dem iPad sicher surfen first appeared on .]]> iPad VPN
iPad VPN: Surfen Sie sicher auf Ihrem iPad – zum Beispiel mit Testsieger HideMyAss (Foto: Fotolia)

Auch ein iPad braucht ein VPN. Immer mehr Nutzer sind mobil unterwegs. Das iPad hat sich dabei auf dem Markt etabliert. Mit einem VPN (Virtual Private Network) kann man sich auch auf dem iPad schützen und anonym sowie sicher durch das Internet surfen.

Die gute Nachricht vorne weg: Fast alle professionellen VPN-Anbieter sind inzwischen bestens auf den wachsenden Markt der mobilen, mit Smartphone, Tablets und iPad aktiven Surfer eingestellt.

Wer mit einem solchen VPN auf dem iPad surft, tut das nicht nur verschlüsselt über einen VPN-Tunnel, über den die Verbindung ins Internet geleitet wird, er kommt auch in den Genuss aller anderen Vorteile, die ein VPN bietet.

So kann man die IP-Adresse austauschen und anonym surfen. Damit spielen die sogenannten Geoblockings keine Rolle mehr. Man kann auf dem iPad Spiele der Champions League ebenso schauen wie Konzerte in den USA oder den NBA League Pass über ein VPN in Anspruch nehmen. Man kann also bestens auf überregional gesperrte Angebote zugreifen – und das ganz bequem, so wie es sich für das Leichtgewicht iPad gehört, auf der Couch oder im Schlafzimmer.

iPad VPN für mehr Sicherheit in Hotspots

Ein ganz entscheidender Punkt für den Einsatz eines iPad VPN ist die Sicherheitsfrage in öffentlichen WLAN-Netzen und Hotspots. Gerade dort lauern immer wieder Gefahren, sei es von Hackern oder Datenspähern. Man kann sich nicht darauf verlassen, dass der Hotspot vom Anbieter auch sicher installiert wurde.

Viele Hotspots werden so eingerichtet, dass die Nutzer schnell und unkompliziert online gehen können. Sicherheitsfragen werden oft nicht ausreichend bedacht. Gerade dann ist dem Missbrauch Tür und Tor geöffnet.

Wer ein VPN für das iPad nutzt, entkommt diesen Gefahren sehr elegant. Dadurch, dass er den VPN-Server dazwischen schaltet und dorthin über einen verschlüsselten Tunnel verbunden wird, ist er sicher und abgeschirmt online unterwegs.

iPad VPN: Mehr zum Testsieger HideMyAss!

Protokolle für das iPad VPN

Bei vielen Firmen ist es notwendiger Standard, dass die Mitarbeiter sich auf ihren Notebooks und Tablets nur noch über ein VPN verbinden und so ihre Daten und Passwörter schützen. Das sollte man auch beim privaten Surfen auf dem eigenen iPad unbedingt so handhaben.

Bei der Anschaffung eines VPN ist wichtig: Das iPad kommt mit den Protokollen PPTP und L2TP bestens zurecht. Das sollte man bei der Anschaffung eines VPN bedenken. In unserem VPN Anbieter Test sind die entsprechenden Protokolle der VPN-Services aufgelistet.

Empfehlung für ein iPadVPN: HideMyAss

Eine unserer Empfehlungen für ein iPad VPN ist unser VPN Testsieger HideMyAss. HideMyAss VPN Pro läuft unter anderem mit L2TP und PPTP und natürlich auch auf der Basis des iPad-Betriebssystems iOS. Mehr dazu finden Sie in unserem ausführlichen Bericht HideMyAss im Test. Lesen Sie sich auch die Nutzer-Bewertungen zu HideMyAss durch.

In unserem umfangreichen VPN Anbieter Test finden Sie auch noch weitere Test- und Erfahrungsberichte zu den verschiedensten VPN-Lösungen wie IPVanish, CyberGhost oder Perfect Privacy.

VPN Testsieger HideMyAss jetzt bestellen!

Lesen Sie auch:
WLAN VPN – Sicher unterwegs in öffentlichen Netzen
HideMyAss iPad und iPhone: Neue App auf dem Markt

The post iPad VPN – Auf dem iPad sicher surfen first appeared on .]]>
https://vpnmagazin.de/ipad-vpn-auf-dem-ipad-sicher-surfen/feed/ 0 503
Hacker-Olympia: Internetkriminalität bei Winterspielen in Sochi https://vpnmagazin.de/hacker-olympia-interkriminalitat-bei-winterspielen-in-sochi/ https://vpnmagazin.de/hacker-olympia-interkriminalitat-bei-winterspielen-in-sochi/#respond Sat, 08 Feb 2014 12:02:43 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=673 Für Hacker ist Olympia ein attraktives Ziel: Internetkriminalität ist bei den Olympischen Winterspielen in Sochi (Sotschi) präsent. Den Beweis dafür trat ein NBC-Reporter an. Dieser machte sich nach einem Bericht von spiegel.de nach Russland auf. Im Gepäck hatte er ein Windows-Notebook, ein Macbook und ein Smartphone mit Android-Oberfläche. Die Geräte waren entsprechend für ihren Einsatz …

The post Hacker-Olympia: Internetkriminalität bei Winterspielen in Sochi first appeared on .]]>
Hacker und Internetkriminalität bei Olympia in Sochi
Internetkriminalität durch Hacker stellt bei Olympia in Sochi eine große Gefahr dar (Foto: Fotolia)

Für Hacker ist Olympia ein attraktives Ziel: Internetkriminalität ist bei den Olympischen Winterspielen in Sochi (Sotschi) präsent. Den Beweis dafür trat ein NBC-Reporter an.

Dieser machte sich nach einem Bericht von spiegel.de nach Russland auf. Im Gepäck hatte er ein Windows-Notebook, ein Macbook und ein Smartphone mit Android-Oberfläche. Die Geräte waren entsprechend für ihren Einsatz als Lockvogel vorbereitet und mit entsprechenden Nutzer- und Logindaten bestückt worden.

Das Ergebnis ist alarmierend: Innerhalb von 24 Stunden, nachdem die Geräte in Russland mit dem Internet verbunden waren, hatten die Olympia-Hacker zugeschlagen. Auf allen drei Computern konnte man eine Schadsoftware finden, die vorher noch nicht da war. Diese konnte die Endgeräte kontrollieren und an Daten kommen.

Gefahr durch Hacker bei Olympia in Sochi

“Die Olympischen Winterspiele in Sotschi bergen erhebliche Risiken für die Internetsicherheit”, sagte nach dem spiegel.de-Bericht der ThreatMetrix-Manager Andreas Baumhof.

Die Internetkriminalität richtet sich an alle, die sich in Sochi im Internet bewegen. Besucher aus dem In- und Ausland, Journalisten, Sportler, Geschäftsleute und Offizielle können gleichermaßen betroffen sein und von Hackern attackiert werden.

Anonym und sicher surfen mit HideMyAss

Internetkriminalität in Sotschi: Warnung vor WLAN

Besonders attraktiv scheint für Cyberkriminielle das große WLAN-Netz in Sochi zu sein. Die Einschätzung von Andreas Baumhof ist dazu eindeutig. Er bezeichnet es als “unglaublich schwer, ein Wi-Fi-Netzwerk abzusichern”. Es gäbe auch “kein vollständig sicheres Verschlüsselungsprogramm, das ein solches Netzwerk vor Aktivitäten von Internetkriminellen schützt”.

Wir hatten auf vpnmagazin.de schon desöfteren gerade vor WLAN-Netz, Wifi-Verbindungen und Hotspots gewarnt. Dort besteht eine große Gefahr, dass Daten abgegriffen werden, wenn die Netze nicht ausreichend gesichert sind. Das gilt auch und gerade für WLAN-Verbindungen an Bahnhöfen und Flughäfen, Cafes und Restaurants. Je öffentlicher ein solcher Hotspot ist, desto leichter ist er für Hacker zugänglich und zu missbrauchen.

Schutz im WLAN durch HMA! Pro VPN

Weitere Bedrohungen durch Olympia-Hacker in Sochi

Vorsicht ist bei den Olympischen Winterspielen in Sochi noch an anderen Stellen geboten. So soll man nicht auf fingierte und manipulierte Websites hereinfallen, die Schadsoftware auf den Rechner bringen könnten. Solche Links könnten sich auch in den sozialen Medien verbreiten.

Zu beachten ist auch, dass allzu reizvolle Ticketangebote ebenfalls von Hackern auf den Weg gebracht sein könnten, um an Daten von Kreditkarten oder Logins fürs Online-Banking zu kommen.

Mit VPN auch bei Olympia schützen!

Wer sich bei den Olympischen Winterspielen in Sochi bestmöglich gegen die Internetkriminalität schützen will, dem sei neben einer Firewall und einem aktuellen Anti-Virus-Programm auch die Nutzung eines VPN (Virtual Private Network) wie HideMyAss, hide.me oder CyberGhost empfohlen.

Mit der Verbindung ins Internet über einen VPN-Server wird die eigene IP-Adresse gegen eine andere des VPN-Anbieters ausgetauscht und man kann nicht mehr direkt zur Zielscheibe von Hackerangriffen werden. Man surft anonym und schützt die eigene Privatsphäre. Mit einem VPN kann man auch sein iPhone, sein iPad oder sein Android-Gerät bestens schützen. Verschiedene VPN-Lösungen finden Sie in unserem VPN Anbieter Test.

Jetzt zum VPN-Testsieger HideMyAss

Lesen Sie auch:
WLAN VPN – Sicher unterwegs in öffentlichen Netzen
HideMyAss VPN Pro in nur zwei Schritten bestellen!
von Christian Fuchs (Google+)

The post Hacker-Olympia: Internetkriminalität bei Winterspielen in Sochi first appeared on .]]>
https://vpnmagazin.de/hacker-olympia-interkriminalitat-bei-winterspielen-in-sochi/feed/ 0 673
VPN für Mobile / Tablet https://vpnmagazin.de/vpn-fur-mobile-tablet-empfehlungen/ https://vpnmagazin.de/vpn-fur-mobile-tablet-empfehlungen/#respond Wed, 19 Feb 2014 20:25:19 +0000 https://vpnmagazin.de/?p=756 Mobile Smartphones und Tablets erobern die virtuelle Welt. Immer mehr Leute sind mit solchen Geräten unterwegs und surfen mobil. Viele davon unterschätzen aber die Gefahren, die auf einen lauern, wenn man sich in Hotspots und zum Teil unzureichend gesicherte WLAN-Netze einwählt.  VPN für Mobile / Tablet Unsere Empfehlungen: HideMyAss Unser VPN Testsieger lässt sich natürlich …

The post VPN für Mobile / Tablet first appeared on .]]>
Mobile Smartphones und Tablets erobern die virtuelle Welt. Immer mehr Leute sind mit solchen Geräten unterwegs und surfen mobil. Viele davon unterschätzen aber die Gefahren, die auf einen lauern, wenn man sich in Hotspots und zum Teil unzureichend gesicherte WLAN-Netze einwählt. 

VPN für Mobile / Tablet
VPN für Mobile und Tablet: Unsere Empfehlungen

VPN für Mobile / Tablet
Unsere Empfehlungen:

HideMyAss
Unser VPN Testsieger lässt sich natürlich auch mobil einsetzen
Jetzt bestellen! | Nutzerbewertungen

Golden Frog – VyprVPN
Eine zuverlässige Größe auf Android und iPhone bzw. iPad
Jetzt bestellen!

Private Internet Access
Stark auf dem iPhone – und noch dazu günstig
Jetzt bestellen!

Die Empfehlungen sind eine subjektive Auswahl von vpnmagazin.de. Es handelt sich dabei um überaus solide VPN-Dienste, die wir ruhigen Gewissens für Mobile, Smartphones und Tablets ans Herz legen können.
Zahlreiche weitere VPN-Provider für mobile Geräte finden Sie in unserem VPN Anbieter Test.

The post VPN für Mobile / Tablet first appeared on .]]>
https://vpnmagazin.de/vpn-fur-mobile-tablet-empfehlungen/feed/ 0 756